Welt 

Mehrere Tote bei Zugunglück in Dänemark

Ein Zug hält auf der Brücke über den Großen Belt bei Nyborg nach einem Zugunglück. Die dänische Polizei berichtet, dass mehrere Menschen bei dem Zugunglück getötet wurden
Ein Zug hält auf der Brücke über den Großen Belt bei Nyborg nach einem Zugunglück. Die dänische Polizei berichtet, dass mehrere Menschen bei dem Zugunglück getötet wurden
Foto: dpa

Kopenhagen.  Bei einem Zugunglück auf der Brücke über den Großen Belt (Storebælt) in Dänemark sind am Mittwochmorgen mehrere Menschen ums Leben gekommen.

Das teilte die Polizei der Region Fyn mit. Zur Zahl der Toten konnte sie zunächst keine Angaben machen. Die Dänische Bahngesellschaft teilte wenig später mit, dass dabei sechs Menschen ums Leben gekommen sind, wie die Nachrichtenagentur Ritzau berichtete.

Der Zug war gegen 7.30 Uhr von einem Gegenstand getroffen worden und hatte hart bremsen müssen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Amokfahrt in Bottrop und Essen: Was wir über den Täter bisher wissen – und was nicht

Traumschiff im ZDF: So tieftraurig verabschieden sich die Zuschauer von Kapitän Burger

• Top-News des Tages:

Nach Tod von Jens Büchner: Dieses Silvester-Bild gibt den Fans neue Hoffnung

Bargeld könnte schon bald knapp werden – Geldautomaten sollen leer bleiben

-------------------------------------

Wegen des Sturms wurde die Brücke gesperrt

Die 18 Kilometer lange Brücke über den Großen Belt und die Öresundbrücke zwischen Dänemark und Schweden wurde wegen heftigen Windes für den Autoverkehr gesperrt. (dpa)