Welt 

Dschungelcamp: Gisele Oppermann zieht nach schockierenden Anfeindungen die Reißleine

Gisele Oppermann kam im Dschungelcamp gar nicht gut an.
Gisele Oppermann kam im Dschungelcamp gar nicht gut an.
Foto: MG RTL D / Stefan Menne

Murwillumbah. Schon im Dschungelcamp kam Gisele Oppermann nicht gut bei ihren Mitcampern an. Ein Tränenausbruch nach dem anderen, dazu immer wieder unterirdische Leistungen in den Dschungelprüfungen – wenn sie denn überhaupt antrat.

Doch war ihr klar, auf wieviel bitterbösen Hass ihre Art bei den Zuschauern des Dschungelcamps stieß?

Dschungelcamp: Gisele Oppermann: „Die Zuschauer wollten mich leiden sehen“

Ganz verborgen war ihr das nicht geblieben. „Die Zuschauer wollten mich leiden sehen“, stellte Gisele Oppermann gegenüber „Spot on News“ klar.

Was sie bis zu ihrem Rauswurf Montagnacht nicht wissen konnte: Auf Instagram und Facebook wurde sie während ihrer Zeit im Dschungelcamp auf übelste Weise angefeindet.

Nach übelen Anfeindungen: Gisele Oppermann geht drastischen Schritt

Als sie nach dem Rauswurf damit konfrontiert wurde, ging Gisele Oppermann sofort einen radikalen Schritt. Sie löschte in ihren Profilen auf Instagram und Facebook ALLE ihre Beiträge.

Dort, wo Stunden zuvor noch zahlreiche Impressionen aus dem Dschungelcamp gepaart mit Voting-Aufrufen standen, herrscht nun gähnende Leere. Auch alle Bilder aus GNTM-Zeiten und ihrem Privatleben sind weg. So hat vorerst kein Hater mehr die Möglichkeit, sie öffentlich zu beleidigen.

------------------------------------

• Mehr Dschungelcamp-Themen:

„Dschungelcamp“ 2019: Gisele Oppermann stellt klar: Diesem Camper gönnt sie den Sieg am überhaupt nicht

Fast wie im Dschungelcamp: Netto überrascht mit „Ekel“-Angebot

• Top-News des Tages:

dm: Kunden werden derzeit abgezockt – mit dieser miesen Masche

Sky bringt Fans bei der Bundesliga-Konferenz zum Brüllen: Sowas hast du noch nie gehört!

-------------------------------------

Die Social-Media-Managerin von Gisele Oppermann hatte zuvor Auszüge aus Nachrichten veröffentlicht, die der Dschungelcamp-Kandidatin auf Instagram zugeschickt wurden. Sie zeigten das Ausmaß des Shitstorms gegen die Ex-GNTM-Kandidatin.

Dschungelcamp-Kandidatin Gisele Oppermann aufs Übelste beleidigt

Darin war unter anderem zu lesen: „Du bist eine H**re. ich hoffe, du wirst noch mehr leiden. Kleine verf***te Fo**e!“ oder „Als Sklave würde ich dich benutzen, du verdammtes Stück Sche**e!“

„F***e, Straßenh**e, Drecksb**ch, Faken***e“ – die Hass-Kommentare in den sozialen Netzwerken nahmen immer mehr Überhand. Ihre Social-Media-Betreuerin sah sich sogar veranlasst, einen Hilferuf zu senden. (>> Hier alle Infos)

Auf Instagram hieß es: „Ich bin absolut fassungslos darüber was manche Menschen sich herausnehmen! Die Grenzen werden hier so extrem übertreten und zeigen mir ein Niveau auf, welches sogar in den schlimmsten Alpträumen nicht stattfinden würde. Was ist los mit euch da draußen? Der Dschungel ist ein Fernsehformat was Spaß machen soll... auch wenn Gisele viele von Euch vielleicht aufregt und ihr sie unsympathisch findet. Sie ist eben ein ganz normaler Mensch mit zuviel Emotionen. Sie hat seit Jahren mit dem Mediengeschäft nichts mehr am Hut. Vielleicht ist sie gerade deswegen überfordert mit all den Aufgaben und ihre Ängste kommen dadurch noch stärker zum Vorschein. Habt bitte Respekt und hört auf, solche hasserfüllten Nachrichten zu schicken.“