Welt 

Fußball-Legende Rudi Assauer im Alter von 74 Jahren gestorben

Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer ist am Mittwoch gestorben.
Ex-Schalke-Manager Rudi Assauer ist am Mittwoch gestorben.
Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Gelsenkirchen. Rudi Assauer ist tot. Der frühere Schalke-Manager ist am Mittwoch gegen 15.30 Uhr im Alter von 74 Jahren an den Folgen seiner jahrelangen Alzheimer-Erkrankung gestorben.

In seiner Wohnung in Herten schlief Assauer in den Armen seiner Tochter Bettina Michel ein. Auch Zwillingsschwester Karin war bei ihrem Bruder. Assauer wäre am 30. April 75 Jahre alt geworden.

"Wir sind tief betroffen und traurig. Umso mehr trifft uns die Nachricht von seinem Tod ausgerechnet am Pokalspieltag. Wir wussten alle um seinen Gesundheitszustand. Rudi ist der Architekt des modernen Schalke. Er hat unendlich viel für Schalke getan und wir werden sein Andenken immer in Ehren halten", sagte Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies der Deutschen Presse-Agentur vor dem Achtelfinal-Heimspiel im DFB-Pokal gegen Fortuna Düsseldorf. (dpa)