Welt 

Helene Fischer gesteht offen: „Ich wollte die Aufmerksamkeit!“

Helene Fischer macht ein überraschendes Geständnis.
Helene Fischer macht ein überraschendes Geständnis.
Foto: imago

Normalerweise ist sie everybody's darling – Helene Fischer. Ihre Fans lieben sie bedingungslos. Eigentlich. Doch was passiert, wenn man seine Anhänger zu lange allein lässt, bekommt Helene Fischer nun am eigenen Leib zu spüren.

Seit ihrem Auftritt bei den Schlagerchampions Anfang Januar, ist Helene Fischer wie vom Erdboden verschwunden. Helene Fischers letzter Instagram-Post datiert vom 13. Januar.

Was macht Helene Fischer?

Ihr letzter Facebook-Post ebenfalls. Darin beschreibt Helene Fischer den emotionalen Abend bei den Schlagerchampions, die Momente mit ihrem Florian Silbereisen und das Duett mit Andrea Bocelli.

Eine Durststrecke, die ihre treuen Fans so langsam verzweifeln lässt. Und nebenbei auch richtig wütend auf Helene Fischer macht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Helene Fischer ungewohnt verletzlich: „Habe mich ganz auf ihn eingelassen“

-------------------------------------

Helene Fischer: Ton unter ihren Beiträgen wird rauer

So wird der Ton unter Helene Fischers letztem Facebook-Post allmählich rauer.

  • Eddie J.: „Mit Kindern, dummen Menschen und Rentnern macht man Kohle!“
  • Ralf W.: „Der letzte Beitrag vom 13. Januar 2019 an ihre Fans. Sind dir die Fans so "viel" wert oder brauchst du sie nicht mehr. Egal ob dein Liebesleben völlig durcheinander ist, aber nichts mehr von sich hören lassen geht gar nicht. Oder ist die Karriere beendet?“
  • Peter S.: „Helene? Ich bin entsetzt!“
  • Julia. P. „Kreative Pause bedeutet auf der Bühne, aber wohl nicht der Kontakt zu den Fans!“
  • Hans Lenne: „Wir machen uns Sorgen. Nicht um Sie, Frau Fischer. Denn ich glaube, es geht ihnen gut. Um uns, die Fans.“

+++ Trennung von Helene Fischer: Florian Silbereisen mit DIESEM Promi im Urlaub gesichtet +++

Viele Fans haben aber auch Verständnis für die mediale Pause von Helene Fischer.

  • Ingrid V.: „Liebe Helene, bitte lass die wohlverdiente Pause nicht allzu lange ausfallen, bzw. melde dich einfach immer mal wieder kurz, damit die Entzugserscheinungen nicht zu gross werden. Und egal wie lange es dauert bis du wieder am Start bist, wir deine Fans halten dir die Treue.“
  • Petra F.: „ Ich werde Dich vermissen, liebe Helene. Bin von Deinen ersten Auftritte an schon Fan von Dir. Du bist so natürlich und hast eine Stimme in der noch eine Stimme steckt. So ungaublich schön. Ich wünsche Dir eine schöne Zeit und atme durch, damit Du uns wieder Atemlos machst. Bis bald und alles Gute für Dich!“

Helene Fischer hatte für 2019 eine Pause angekündigt. So wolle sie sich nach den stressigen Touren mal eine Auszeit für sich nehmen. Fast sicher ist aber, dass sie nach der Zeit wieder zurückkommt.

Helene Fischer: „Wie ein roter Faden...“

In einem ihrer seltenen Interviews sprach Helene Fischer zuletzt mit der Chefredakteurin der Vogue, Christiane Arp. Zuvor hatte sich Fischer von Starfotograf Peter Lindbergh ablichten lassen, zeigte sich im Shooting verletzlich wie noch nie. Das spiegelt sich auch in ihren Aussagen wieder.

In dem Interview gesteht die Sängerin ganz offen, was sie antreibt: „Ich wollte die Aufmerksamkeit und habe sie bekommen. Das zieht sich wie ein roter Faden durch mein Leben“, so Fischer.

Weiter beschreibt sie aber auch die gefühlvolle Arbeit der beiden Ausnahmekünstler: „Ich habe es dann aber sehr schnell zugelassen, dass er in mein Innerstes vordingen konnte.“ (göt)

+++ Experte erklärt: Hat Helene Fischer ein Recht auf Florian Silbereisens Körper? +++

+++ Helene Fischer ungewohnt verletzlich: „Habe mich ganz auf ihn eingelassen“ +++