Welt 

Kreuzfahrt: Wer sich nicht an diese eine Regel hält, könnte von Bord fliegen

An eine wichtige Regel musst du dich bei der Kreuzfahrt halten. (Symbolbild)
An eine wichtige Regel musst du dich bei der Kreuzfahrt halten. (Symbolbild)
Foto: imago images / Peter Seyfferth

Auf einer Kreuzfahrt kannst du das machen, worauf du Lust hast. Egal, ob du dir die Sehenswürdigkeiten beim Landgang anschaust oder ob du lieber einen herrlich faulen Tag am Pool verbringst. Es gibt allerdings eine Sache, die jeder Kreuzfahrtschiff-Passagier mitmachen muss – ob er will oder nicht.

Dieser wichtige Pflichttermin findet stets in den ersten 24 Stunden, meist kurz nach dem Start deiner Kreuzfahrt statt. Wenn du nicht hingehst, kannst du im schlimmsten Fall beim nächsten Halt von Bord geworfen werden. Das berichtete jetzt der britische „Express“.

Kreuzfahrt: Darum ist dieser Termin so wichtig

Dieser Pflichttermin ist nämlich eine Sicherheitsübung. Die Fahrgäste lernen, wie sie ihre Rettungsweste anlegen und wo die nächste Notfall-Sammelstation für den Bereich des Schiffs ist, in dem deine Kabine liegt.

Dabei ist es völlig egal, wie oft jemand schon Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff war. Zur Sicherheitsanweisung zu Beginn der Kreuzfahrt muss JEDER Passagier erscheinen.

Die Sicherheitsbelehrung kannst du nicht schwänzen

Die Crew überprüft immer, welche Gäste an der Belehrung teilnehmen. Deswegen ist es wichtig, dass du wirklich vor Ort erscheinst. Anders ist es, wenn jemand aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Übung teilnehmen kann. Dann kann die Person die Übung später nachholen, sobald sie fit genug dafür ist.

------------------------------------

• Mehr Themen:

AIDA nova: Premiere – DAS gab es noch nie beim Kreuzfahrt-Riesen!

Kreuzfahrt: Schwere Krankheit an Bord ausgebrochen! 300 Menschen in Quarantäne

• Top-News des Tages:

Mann (42) bringt Audi R8 zur Werkstatt – die hinterlässt eine echt dreiste Botschaft

Meghan Markle: Baby Sussex schon da? Vater wird auf Babyglück angesprochen - und hat nur spöttischen Kommentar übrig

-------------------------------------

Eine Sprecherin der „Cruise Lines International Association“ sagte Express.co.uk: „Die internationale Konvention für Sicherheit auf See verlangt, dass alle Schiffe, auch Kreuzfahrtschiffe, Sicherheitstrainings machen und alle Besatzungsmitglieder mit Sicherheitsverantwortungen über ihre Pflichten vor der Reise aufgeklärt werden.“

Jede Kreuzfahrtlinie hat eigene Regularien

Wenn jemand nicht zu diesem wichtigen Termin erscheint, heißt das nicht zwangsläufig, dass die Crew die Person am nächsten Hafen ohne Kompromisse rausschmeißt. Wie die Offiziere mit den Passagieren in dem Fall umgehen, ist Sache der jeweiligen Kreuzfahrtlinie.

Tatsächlich wurde schon einigen Passagieren die Weiterfahrt auf dem Schiff verweigert, weil sie trotz mehrmaliger Aufforderung nicht an den Sicherheitsbelehrungen teilgenommen hatten. Das geschah unter anderem bei den Kreuzfahrtanbietern Holland America Line und Seabourn Cruise Line. (vh)