Welt 

Mädchen wird massiv gemobbt – dann schaltet sich dieser Superstar ein

Ein Mädchen wird gemobbt, weil es das Down-Syndrom hat. (Symbolbild)
Ein Mädchen wird gemobbt, weil es das Down-Syndrom hat. (Symbolbild)
Foto: imago images / photothek

Ella Markham (16) tanzte fröhlich, weil sie mit ihrem Papa Neil zum ersten Mal ein Spiel im neuen Stadion ihres Lieblingsvereins Tottenham Hotspur sehen durfte. Ihr Vater postete ein Video dazu am 27. April bei Twitter – und bekam dafür zahlreiche böse Kommentare.

„Das Ergebnis ist nicht das Wichtigste“, schrieb er dazu. Der Verein hatte 0:1 gegen West Ham verloren, aber Trauer kam bei Vater und Tochter offenbar nicht auf. Aber viele Twitter-Nutzer gönnen den beiden ihren Spaß nicht. Sie beleidigen das Mädchen übel in den Kommentaren, weil sie das Down-Syndrom hat. Doch die Geschichte nimmt ein gutes Ende.

Mädchen mit Down-Syndrom macht Freudentanz im Stadion

Der Vater war enttäuscht von den böse Worten, die ihn auf Twitter erreichten. „Mit dieser Art von Ignoranz muss ich mich immer wieder beschäftigen. Meine Tochter sieht in jedem Menschen das Beste. Auch in denen, die sich über sie lustig machen. Ich bin sehr stolz auf sie“, reagierte der Vater noch am gleichen Abend auf die negativen Twitter-Kommentare.

Über 3.200 Menschen kommentierten den Post seit dem 27. April. Darunter waren nicht nur Beleidigungen, sondern auch viel Zuspruch. Und das nicht nur von anderen Spurs-Fans. Denn auch der Verein selbst wurde auf den Post aufmerksam und bot den Schmähkommentatoren mit einer ermutigenden Aktion die Stirn.

Fußballverein lädt Ella zum Spiel ein – und die trifft ihren Spurs-Helden

Denn der Club lud die 16-Jährige zum Saisonfinale gegen Everton ins Stadion ein. Sie durfte nicht nur das Spiel am 12. Mai gemeinsam mit ihrem Vater von der Tribüne aus ansehen – sie traf auch ihren Lieblingsspieler Harry Kane.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Hund läuft kleinem Jungen weg: Als er die Polizei um Hilfe bittet, kommt es zur Tragödie

Mann vermisst seinen Hund: Gruselig, wo das Tier gefunden wird

• Top-News des Tages:

Mann (42) bringt Audi R8 zur Werkstatt – die hinterlässt eine echt dreiste Botschaft

Meghan Markle: Baby Sussex schon da? Vater wird auf Babyglück angesprochen - und hat nur spöttischen Kommentar übrig

-------------------------------------

Auf dem Foto, das der Fußballer nach dem Spiel auf Twitter postete, strahlte er gemeinsam mit Ella um die Wette. „Vor dem Spiel heute durfte ich Ella treffen. So ein positives und fröhliches Mädchen!“, schrieb der Torjäger von Tottenham dazu.

Große Freude trotz Remis

Auch, wenn das Ergebnis an diesem Tag weniger wichtig war: Vater und Tochter freuten sich, dass die Spurs gegen Everton immerhin ein Unentschieden (2:2) rausholten.

Aber nicht nur das war Grund zur Freude. Nach dem Spiel postete der Vater erneut ein Video seiner tanzenden Tochter. Diesmal waren die positiven Kommentare deutlich in der Überzahl. „Das ist brilliant! Du hast mir mit deinem Tanz wieder ein Lächeln in Gesicht gezaubert“, schrieb eine Frau darunter. (vh)