Welt 

Frau bekommt Zwillinge – unglaublich, was im selben Jahr geschieht

Eine Frau hat Zwillinge bekommen. Zweimal in einem Jahr. (Symbolbild)
Eine Frau hat Zwillinge bekommen. Zweimal in einem Jahr. (Symbolbild)
Foto: imago images/BE&W

Großes Babyglück für eine junge Familie. Wenn Rebecca irgendwo mit ihren Kindern auftaucht, ist ihnen die Aufmerksamkeit gewiss. Denn sie bekam innerhalb eines Jahres vier Kinder. Doppelte Zwillinge.

Anfang 2016 bekommt Rebecca zwei Jungs. Kurz darauf wird sie wieder schwanger, und elf Monate später ist es soweit: Rebecca bringt erneut Zwillinge zur Welt. Diesmal sind es Mädchen.

In einem Interview mit dem Blog „Stadt Land Mama“ berichtet die Frau, wie sich ihr Alltag mit erst zwei und dann vier Babys änderte – und wie sie ihn heute meistert.

Zwillinge: Frau bekommt zwei Mal Zwillinge – und die Freude ist riesig

Die frohe Botschaft bekommt Rebecca von der Frauenärztin. „Wir haben uns total gefreut, als die Ärztin beim Ultraschall sagte: 'Ja, da ist es. Sie sind schwanger.' Und als kurz darauf kam: 'Oh und Moment... da ist noch ein Kind!' mussten wir vor Freude laut loslachen“, erzählt sie.

Einige Monate später bringt sie im Krankenhaus zwei gesunde Jungs zur Welt.

Die Wahrscheinlichkeit, Zwillinge zu bekommen, liegt bei etwa 1,2 Prozent. Die Wahrscheinlichkeit innerhalb eines Jahres zweimal Zwilling zu bekommen liegt bei – naja, jedenfalls deutlich geringer.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Mann soll Kinder in Mülheim mit Bonbons ins Auto gelockt haben – jetzt kommt die schockierende Wahrheit ans Licht

dm verteilt Tüten an TU Dortmund – der Inhalt macht die Studenten richtig wütend

• Top-News des Tages:

Beziehungsdrama in Neuss – DSDS-Kandidat erschießt seine Freundin auf offener Straße

Armbrust-Tote in Passau: Obduktionsergebnis liegt vor – ein Detail wirft weitere Fragen auf

-------------------------------------

Zwillings-Alltag: Stress, Druck und Streit

Der Alltag mit Neugeborenen und elf Monate alten Zwillingen war zunächst alles andere als leicht für die Mutter. Sie berichtet von viel Stress, Druck und Streit mit ihrem Partner. „Ich war 24 Stunden am Tag im Mama-Modus“, erzählt Rebecca. Erst nach einer Weile habe sich eine gewisse Routine entwickelt, und der Alltag pendelte sich wieder ein.

Dennoch: „Klar haben wir auch mal so richtig ätzende Tage, an denen alle meckern und streiten, aber grundsätzlich sind wir alle gut drauf und haben Spaß zusammen.“

+++ Frau nach Not-Kaiserschnitt noch ganz benommen: Schwiegermutter nutzt das schamlos aus +++

Den Alltag meistert sie mit einer großen Portion Humor. „Ich kenne jetzt etwa 50 verschiedene Dinosaurierarten, kann alle Titellieder der 50 beliebtesten Kinderserien auswendig und weiß wie es ist, wenn man beim Pinkeln immer Zuschauer dabei hat“, witzelt Rebecca.

Mutter ist gerührt von der „Liebe zwischen den Kindern“

Ihre Zwillinge sind mittlerweile zwei und drei Jahre alt. „Es ist wahnsinnig interessant, Zwillinge aufwachsen zu sehen. Ich bin selbst jeden Tag wieder fasziniert, wie unterschiedlich die Kinder doch sind – aber dass sie trotzdem so eine extreme Bindung haben. Ich glaube kaum, dass ich mit Worten beschreiben kann, welche Liebe sich zwischen den Kindern abspielt,“ erzählt Rebecca.

Zahl der Zwillinge deutlich gestiegen

Für die Zukunft wünscht sie sich, dass ihre Familie gesund und glücklich bleibt.

Die Zahl der Zwillinge ist in Deutschland in der Vergangenheit übrigens deutlich gestiegen. Laut Statistischem Bundesamt kamen 1970 noch knapp 7200 Zwillinge zur Welt, 2014 waren es über 13.000 (vh)