Welt 

Donald Trump will Händchen mit Frau Melania halten – die reagiert SO

Donald Trump will die Hand seiner Gattin Melania halten. Aber die hat offenbar keine große Lust darauf. (Symbolbild)
Donald Trump will die Hand seiner Gattin Melania halten. Aber die hat offenbar keine große Lust darauf. (Symbolbild)
Foto: imago images / Starface

Melania (49) und Donald Trump (72) sind seit fast 15 Jahren verheiratet.

Bisweilen werden die beiden in seltsamen zwischenmenschlichen Situationen beobachtet. Zum Beispiel dann, wenn Donald Trump die Hand seiner Gattin nehmen möchte – und diese dann so gar keine Lust auf Händchenhalten hat.

Donald Trump will Hand von Melania nehmen – doch die weigert sich

Erst kürzlich gab es ein neues Video, das zeigt, wie Melania ihrem Ehemann augenscheinlich nur widerwillig gestattet, ihre Hand zu nehmen.

Wenige Sekunden später überlegt sie es sich doch anders. Sie zieht ihre Hand aus seiner und nestelt dann unendlich lange an ihren Haaren herum.

Twitter-Nutzer finden die Szene „unangenehm“

Melania hat ihrem Gatten nicht zum ersten Mal die Hand verweigert.

Viele Bilder haben in der Vergangenheit schon einige schaurige Händchen-halten-Momente des Präsidentenpaares festgehalten.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ivanka Trump teilt Bild aus London – es versetzt die Menschen in Angst und Schrecken

Trump verzichtet nach Einigung mit Mexiko auf angedrohte Zölle

• Top-News des Tages:

ARD überträgt Deutschland-Spiel bei der Frauen WM 2019: DAFÜR hagelte es so viel Kritik, dass der Sender prompt reagierte

Walter Lübcke erschossen: Mysteriöser Polizei-Einsatz auf Fähre in Nordsee – drei Festnahmen

-------------------------------------

„Eindeutige Absage“

Die Twitter-Nutzer können die Reaktion der First Lady gut nachvollziehen. „Ich würde seine Hand auch nicht halten wollen“, kommentiert ein Twitter-Nutzer. „Das ist nicht nur unangenehm, sondern eine eindeutige Absage“, findet ein anderer Nutzer.

+++ Donald Trump schießt gegen Konkurrenten: „Geistig der Schwächste“ +++

Mitleid für die Präsidentengattin

Inzwischen hat sich sogar ein Hashtag etabliert: #FreeMelania. Darunter sammeln Twitter-Nutzer Situationen, in denen ihnen die Präsidentengattin besonders leid tat. (vh)