Welt 

Amazon: Paketbote sch***t einfach in Garten – danach kommt es noch dicker

Ein Amazon-Paketbote hinterließ neben der Lieferung noch ein fragwürdiges Extra im Garten. (Symbolbild)
Ein Amazon-Paketbote hinterließ neben der Lieferung noch ein fragwürdiges Extra im Garten. (Symbolbild)
Foto: imago images / STPP
Amazon: Paketbote verrichtet großes Geschäft einfach in Garten – eine Frau muss alles mit ansehen

Dieser Amazon-Paketbote hat der Kundin in Swindon (England) nicht nur ihre Bestellung dagelassen.

Nachdem er das Amazon-Paket abgegeben hat, gibt er seinem inneren Druck nach. Er klettert über den Gartenzaun, hockt sich dahinter – und hinterlässt seine Notdurft. Kein Scheiß!

Amazon: Paketbote hinterlässt Lieferung der anderen Art

Die Frau sieht zunächst, wie der Mann über den Zaun springt und in ihren Garten rennt. Als er dann die Hose runterlässt, traut sie ihren Augen nicht. Was macht man da als Erstes? Richtig, man greift zum Smartphone und filmt das Ganze.

Amazon-Fahrer verrichtet sein Geschäft im Garten

Und das Video postete sie dann in den sozialen Medien. Es zeigt den Paketboten, der sich – dank Warnweste unschwer erkennbar – in den Garten der Kundin hockt. Und dann in Ruhe sein Geschäft verrichtet.

Amazon-Paketbote mit beschissener Aktion

Als ob das nicht genug wäre, holt er anschließend noch ein Taschentuch raus. Und putzt sich damit in aller Ruhe den Allerwertesten ab. Das Taschentuch wirft er lässig hinter sich, zieht die Hose hoch, und eilt dann zu seinem Paketauto zurück.

Ob der Mann sich anschließend auch brav die Hände gewaschen hat, ist auf dem Video nicht zu erkennen.

Empörte Kundin will Lieferung wieder loswerden

Die Kundin fand die Aktion ziemlich beschissen. „Amazon... Was für einen Haufen Scheiße ihr euren Kunden liefert!“, schrieb sie neben das Video.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Amazon: Beliebter Schuh wir zu irrem Preis angeboten – dahinter steckt eine dumme Panne

Lkw-Fahrer sorgt mit Schriftzug in Führerhaus für Entsetzen – jetzt muss er die Konsequenzen ziehen

• Top-News des Tages:

Kreuzfahrt: Brutaler Clown verliert auf Schiff Kontrolle – „Überall Blut“

Mallorca-Urlauber aus Köln fassunglos: Erst Eurowings–Flug gestrichen, dann fängt der Ekel-Horror an

-------------------------------------

Weiter heißt es: „Amazon sollte sich sofort darum kümmern. Ihr habt gesagt, ihr macht das – aber 48 Stunden später ist der Kackhaufen noch immer da!“, schreibt die empörte Kundin, die offenbar hofft, dass der Paketbote die ungewünschte Lieferung wieder abholt.

Amazon: Empörung und Mitleid über die Aktion

Einige Kunden stimmen der Frau zu. „Ich hoffe, du hast Amazon und der Polizei Bescheid gesagt“, schreibt ein Kommentator unter das Video. Andere haben Mitleid mit dem "Fremdscheißer": „Der arme Typ hat das sicher nicht böse gemeint. Niemand würde das freiwillig machen.“

Amazon habe sich später bei der Kundin für das Verhalten des Freiluft-Toilettengängers entschuldigt. Ob das Verrichten seiner drückenden Not für ihn berufliche Konsequenzen hat, ist unbekannt. (vh)