Welt 

Frau wird von Hund abgeleckt: Danach fällt sie ins Koma

Eine Frau ist ins Koma gefallen, nachdem ihr Hund ihr über den Arm geleckt hat. (Symbolbild)
Eine Frau ist ins Koma gefallen, nachdem ihr Hund ihr über den Arm geleckt hat. (Symbolbild)
Foto: imago images / imagebroker

In Ohio (USA) hat eine Frau einen wahren Albtraum erlebt, nachdem ihr Hund über ihren Arm geleckt hatte.

Marie Trainer aus Ohio hat kurz nachdem ihr Hund ihr den Arm abgeleckt hat, Symptome wie Übelkeit und Fieber entwickelt. Kurz danach wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Frau in USA wird von Hund abgeleckt: Danach fällt sie ins Koma

Die Ärzte versetzten die Frau ins künstliche Koma, da sie eine Sepsis entwickelt hatte. Als Marie Trainer dann nach zehn Tagen wieder aufgewacht ist, wusste sie zunächst nicht, wo sie war, sagte sie gegenüber Foxnews.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Deutsche Bahn: Entsetzliche Durchsage am Bahnhof – „Innerlich zusammengebrochen“

Ryanair: Billig-Flieger streicht sämtliche Flüge innerhalb Deutschlands

Stadt will Obdachlose vertreiben und greift dafür ausgerechnet zu dieser Maßnahme

Mütter protestieren gegen Waffengewalt – ihr Tod könnte nicht tragischer sein

-------------------------------------

Dann erlebte sie einen Schock: Teile ihrer Arme und Beine wurden amputiert. Die Diagnose: Ein Erreger aus dem Speichel ihres Hundes konnte über eine kleine Wunde auf ihrem Arm in ihren Blutkreislauf gelangen und hätte sie beinahe getötet.

Nur durch die Amputation konnte ihr Leben gerettet werden.

Acht Operationen sind nötig

Es waren acht Operationen nötig und Marie Trainer musste insgesamt 80 Tage im Krankenhaus bleiben. Sie muss alles wieder neu erlernen, sich aufrichten, sitzen, umdrehen.

„Mein Mann hilft mir, wo er kann. Er füttert mich, zieht mich an. Ich meine, was soll ich auch tun?“, sagt Marie Trainer.

Den Hund abzugeben war nie eine Option

Der Keim, den sie durch ihren Hund abbekommen hat, hat nur in einem von einer Million Fällen eine solche Auswirkung auf den Menschen. Die Hunde abzugeben, stand für die und ihren Mann zu keiner Zeit zur Debatte. (fb)