Welt 

„Konny Goes Wild“ bei RTL2: „Jetzt hab ich Angst“ – Auswanderer legt sich mit Ex-Fußballer an

Konny beim Durchqueren eines Flusses.
Konny beim Durchqueren eines Flusses.
Foto: RTL2

In der Doku-Soap: „Konny Goes Wild“ bei RTL2 hat sich Konny Reimann (63) ganz ausgezeichnet geschlagen.

Der 63-Jährige zeigte sogar Ex-Fußballer Thorsten Legat (50) nicht nur einmal, wo es in der Wildnis langgeht. Vier Tage lang schafften es die beiden Kontrahenten, sich fast ohne Essen durch die Natur in Südafrika zu schlagen.

Bei ihrem Trip hat es sich Konny Reimann gleich mehrfach nicht nehmen lassen, den Ex-Dschungelcamper Thorsten Legat ganz alt aussehen zu lassen. Die beiden gerieten bei „Konny Goes Wild“ immer wieder aneinander.

„Konny Goes Wild“: Konny Reimann zeigt Ex-Fußballer wo es langgeht

Nach einer kurzen Einweisung in Fährtenlesen und Selbstverteidigung mit Schusswaffen, startete die Tour der beiden Männer. Auf 40 Kilometern, mit jeweils nur vier Litern Wasser und Müsli-Riegeln ausgestattet, ging es dann kreuz und quer durch die Natur.

Als zuvor in einen Helikopter gehen soll, hat Thorsten Legat mit seiner Flugangst jedoch ein großes Problem.„Da steig ich nicht ein“, ruft Legat nur entgeistert.

------------------------------------

• Mehr Themen:

„Die Reimanns“ bei RTL2: Tragisches Drama um Hund – Phoebie stirbt nach Schock-Diagnose

dm: Frau cremt sich mit Sonnencreme ein – plötzlich schmilzt alles, was sie anfasst

• Top-News des Tages:

Asteroid raste mit hoher Geschwindigkeit auf Erde zu: Experten in Aufruhr

München: Mann schubst alte Frau von Sitzplatz – die Reaktion der anderen Fahrgäste ist skandalös

-------------------------------------

Konny Reimann und Thorsten Legat im Clinch: „Du kannst auch laufen.“

Konny kontert schon jetzt mit der ersten Verbalattacke gegen Legat. „Du kannst auch laufen“, sagt er. Am nächsten Morgen des zweiten Tages will Thorsten Legat endlich zeigen, was er kann und sich nicht mehr unterbuttern lassen. Also macht Thorsten Legat plötzlich ein paar Liegestütze – natürlich demonstrativ.

„Ohne Sport geh ich nicht raus, ganz ehrlich. Hab ich noch nie gemacht“, sagt Thorsten Legat. Doch TV-Auswanderer Konny Reimann zeigt sich von solchen Aussagen gänzlich unbeeindruckt.

Reimann kontert auf die sportliche Weise und reißt erst einmal 20 Liegestützen ab. Mit offenem Mund beobachtet Legat das Schauspiel und fühlt sich wohl wieder, als wäre er mit seiner Performance im Hintertreffen.

Nach Seitenhieben folgt Vertrauensübung

Als es schließlich darauf ankommt sich an einem Berg abzuseilen, legt Thorsten Legat trotz allem todesmutig sein Leben in die Hände von Konny Reimann.

Der Ex-Fußballer äußert sich ziemlich aufgeregt: „Jetzt hab ich Angst. Aber ich verlass mich hundertprozentig auf Konny.“

++„Die Reimanns“ bei „Goodbye Deutschland“: Mit dieser bewegenden Botschaft hätten die Kult-Auswanderer nicht gerechnet++

Am Ende des vierten Tages erreichen beiden ziemlich kaputt und glücklich ihr Ziel. Und „Mister Kasalla“ zeigt sich dann doch glücklich und zufrieden über seinen Partner in der Wildnis.

„Mein Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen. Das durfte mich mit einem wunderbaren Menschen erleben.“

„Konny Goes Wild“ läuft bei RTL2 seit dem 12. August, immer montags um 20.15 Uhr.