Welt 

Postbote will Paket in Kindergarten bringen – kurz darauf wird er zum Helden

Ein Postbote wollte eigentlich nur ein Paket im Kindergarten abgeben. Dann hört er allerdings einen Rauchmelder. (Symbolfoto)
Ein Postbote wollte eigentlich nur ein Paket im Kindergarten abgeben. Dann hört er allerdings einen Rauchmelder. (Symbolfoto)
Foto: imago images / Eibner

Er wollte eigentlich nur ein Paket in einem Kindergarten in Kronshagen in Schleswig-Holstein abgeben. Doch dann bewies er Zivilcourage und wurde zum Helden.

Paket: Postbote verhindert schlimmeres

Als Arne Frahm am Freitagnachmittag gegen 14.30 Uhr ein Paket im Kindergarten in der Kopperpahler Allee abgeben wollte, bemerkte er, dass der Rauchmelder ausgelöst wurde. Schnell bemerkte er, dass eine angeschaltete Herdplatte Schuld an dem Rauch war. Der Paketbote stellte sie ab, machte das Fenster zum Lüften auf und ließ auch noch eine Botschaft auf dem Paket-Lieferschein da.

„Hallo, es war offen; der Rauchmelder heulte. Habe den Herd ausgemacht und Fenster auf. Paket steht am Eingang...Lieben Gruß.", schrieb der Paketbote direkt nach der mutigen Aktion.

Beim Verlassen des Kindergartens kamen ihm schon zwei Polizisten entgegen, die nach dem Rechten schauen wollten. Die Erzieher, Kinder und deren Eltern hatten den Kindergarten schon längst verlassen und sich im Hinterhof in Sicherheit gebracht.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Amazon: Firma wartet auf Lieferung – und findet DIESE krasse Notiz vom Paketboten

Hund reißt Paket der Nachbarin auf: Sein Herrchen kann nicht fassen, was dann zum Vorschein kommt

• Top-News des Tages:

Ingo Kantorek (†44): „Köln 50667“-Star stirbt bei tragischem Unfall – Polizei äußert schlimmen Verdacht

Michael Schumacher: Video aus Krankenhaus aufgetaucht! Fans sind schockiert wegen DIESER Aufnahmen

-------------------------------------

Polizei lobt den mutigen Einsatz

„So viel Engagement und Initiative kann man sich nur von jedem wünschen", sagt Polizeihauptkommissar Thorsten Rettinghaus, stellvertretender Leiter der Polizeizentralstation Kronshagen.

„Das Verhalten von Herrn Frahm ist beachtenswert. Er von sich aus das Problem erkannt und gelöst und wollte noch nicht einmal Anerkennung dafür, sondern schnell weiter seiner Arbeit nachgehen", lobt er den mutigen Paketboten. (lmd)