Welt 

Nach „Fernsehgarten“-Eklat: Luke Mockridge legt mit nächster Peinlich-Aktion nach – und verrät Details über TV-Auftritt

Luke Mockridge schaukelte fast nackt in der Bonner Innenstadt. Jetzt verrät er Details zum peinlichen ZDF-Auftritt.
Luke Mockridge schaukelte fast nackt in der Bonner Innenstadt. Jetzt verrät er Details zum peinlichen ZDF-Auftritt.
Foto: privat

Bonn. Da haut er glatt noch einen drauf!

Erst der Eklat im Fernsehgarten und jetzt das: Comedian Luke Mockridge ist wenige Tage nach dem Abbruch seines Auftritts im ZDF wieder mal an die Peinlichkeits-Schmerzgrenze gegangen.

Wie Augenzeugen gegenüber DER WESTEN berichten, ist Luke Mockridge am Mittwoch nahezu nackt – nur mit einem Lendenschurz bedeckt – in der Bonner Innenstadt an einer riesigen Abrissbirne geschaukelt.

Mit dabei: Ein Kamerateam, das den Entertainer dabei filmte. Offenbar gehört auch das zu seiner neuen Show. Schaulustige ringsum beobachteten den 30-Jährigen bei der Aktion.

Luke Mockridge: Nach Fernsehgarten-Eklat schaukelt er nackt durch Bonn

Erinnern soll das Ganze wohl an das Musikvideo von US-Popstar Miley Cyrus zu „Wrecking Ball“. Darin schaukelt die Sängerin leicht bekleidet an einer Abrissbirne.

+++ „Fernsehgarten“-Eklat um Luke Mockridge: Andrea Kiewel bricht Auftritt ab +++

Luke Mockridge hatte am Sonntag beim ZDF-Fernsehgarten für einen Eklat gesorgt. Der Comedian erzählte schlechte Kinderwitze, spottete über alte Menschen und machte Affenlaute. Jetzt kommen immer mehr Details zu seinem Auftritt ans Licht. Sei es von ihm selbst oder Mitarbeitern.

Luke Mockridge verrät Details zu Fernsehgarten-Auftritt

Moderatorin Andrea Kiewel brach den Aufrtitt mit den Worten „Shame on you“ ab. Gehörte der bewusst peinliche Auftritt zu seiner neuen Show?

Öffentlich äußerte sich der 30-Jährige bislang nicht über den TV-Eklat im Fernsehgarten.

Bei dem Nackt-Auftritt in Bonn sprach Mockridge aber Anwesenden zufolge offen über seinen Auftritt in der ZDF-Show. Er habe angegeben, dass das ZDF wusste, dass er etwas im Schilde führe.

Immerhin hatte er sein eigenes Kamerateam mit im Gepäck. Nur Andrea Kiewel soll die ganze Zeit über komplett ahnungslos geblieben sein. Dies soll Luke Mockridge Anwesenden zufolge freimütig am Mittwoch vor dem Bonner Rathaus bekanntgegeben haben.

Sein Kamerateam plauderte nun obendrein aus, dass er seinen Auftritt zuvor mit Kindern vorbereitet haben soll. (jg/mb)