Welt 

Royals: DAS wusstest du sicher noch nicht über Prinzessin Charlotte

Prinzessin Charlotte an ihrem ersten Schultag: Zuvor hatte im Kindergarten einen ganz besonderen Spitznamen.
Prinzessin Charlotte an ihrem ersten Schultag: Zuvor hatte im Kindergarten einen ganz besonderen Spitznamen.
Foto: imago images / Starface

Letzte Woche war es so weit: Prinzessin Charlottes erster Tag in der Grundschule. Ein besonderes Erlebnis für die Royals, die die Vierjährige an diesem wichtigen Tag begleitet haben.

Eine Royals-Expertin hat dem britischen „Express“ nun verraten, welchen besonderen Spitznamen die Prinzessin zuvor im Kindergarten hatte. Ob der Charlotte auch in der Grundschule begleiten wird?

Royals: Prinzessin Charlotte mit besonderem Spitznamen

Die Vierjährige soll im Kindergarten als regelrechter Wildfang bekannt gewesen sein, verriet die Expertin. Die kleine Charlotte klettere gern auf Bäume und sei eine kämpferische Persönlichkeit.

Daher komme auch ihr Spitzname.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Royals: Irres Foto von Prinzessin Charlotte am 1. Schultag – doch alle schauen nur auf Mama Kate

Meghan Markle und Kate Middleton: DAS bringt das Fass zum Überlaufen

Royals: Insider enthüllt jetzt dieses brisante Detail um Harry, William und Kate

-------------------------------------

Unter den Erziehern sei die kleine Charlotte wegen ihrer Vorliebe für große Abenteuer als „Warrior Princess“, zu deutsch „Kriegerprinzessin“, bekannt gewesen.

-------------------

Das ist Prinzessin Charlotte:

  • HRH Princess Charlotte Elizabeth Diana of Cambridge ist das zweite Kind von Prinz William und dessen Frau Herzogin Catherine
  • Sie die jüngere Schwester von Prinz George sowie die ältere Schwester von Prinz Louis
  • Charlotte wurde am 2. Mai 2015 im St Mary’s Hospital in London geboren
  • Sie ist die Nummer vier der britischen Thronfolge nach Prinz Charles, Prinz William und Prinz George

--------------------

Das sei natürlich nicht der Name, mit der ihre Freunde die vierjährige Prinzessin gerufen haben. Die anderen Kindergartenkinder hätten Charlotte liebevoll „Lottie“ gerufen, verriet die Expertin.

Die Kindergarten-Freundinnen nannten sie „Lottie“

Sie vermutet, dass sich diese niedliche Kurzform von „Charlotte“ auch in ihrer Grundschulklasse durchsetzen wird.

Denn in der Grundschule muss Charlotte schließlich still sitzen und gut aufpassen – da bleibt wenig Zeit für die Abenteuer einer „Warrior Princess“. (vh)