Welt 

Markus Lanz im ZDF: Als es um Herbert Grönemeyer geht, wird „Fanta 4“-Star Smudo von Gast angebrüllt – „Sie müssen öfter mal...!“

Markus Lanz sprach mit seinen Gästen Renate Künast und Smudo über Entgleisungen im Netz.
Markus Lanz sprach mit seinen Gästen Renate Künast und Smudo über Entgleisungen im Netz.
Foto: ZDF

Bei „Markus Lanz“ im ZDF gab es in dieser Woche eine verbale Breitseite.

Das Grundsatzthema der „Markus Lanz“-Sendung vom Mittwoch: Diskussionkultur in sozialen Medien. Mit in der Runde saß eine, die kürzlich im Zentrum der Diskussion um dieses Thema stand: Grünen-Frau Renate Künast. Unbekannte hatten sie als „Stück Scheisse“ und „altes grünes Dreckschwein“ bezeichnet. Ein Gericht entschied: Das war „keine Diffamierung der Person der Antragstellerin und damit keine Beleidigungen“.

Markus Lanz im ZDF: „Fanta 4“-Sänger Smudo von Gast angebrüllt

Nicht die Begriffe hätten sie „entgeistert“, sondern die Entscheidung des Gerichts, die Ausdrücke seien „haarscharf noch hinnehmbar“.

Neben ihr saßen bei Markus Lanz im ZDF Jurist Christian Scherz und „Die Fantastischen Vier“-Star Smudo über einen Fall, der mit Herbert Grönemeyer zu tun hat. Smudo alias Michael Bernd Schmidt musste sich bei Markus Lanz zwischenzeitlich jedoch eine herbe Anfeindung von Künast gefallen lassen.

Und darum ging es: Sänger Herbert Grönemeyer hatte kürzlich in Wien bei einem Konzert eine nachhaltige Rede gehalten, in der er vor allem zum Widerstand gegen Rechts aufrief. Kurze Zeit später twitterte Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt, dass jemand, der Steuerflüchtling sei, selbst vorsichtig sein müsse.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Markus Lanz (ZDF): Gast macht düstere Prognose – „Möchte das nicht mitansehen“

Markus Lanz: Diese Frage bringt Kevin Kühnert in Erklärungsnot

• Top-Themen:

Oktoberfest: Mann bleibt vor Polizisten stehen – dann wird es widerlich

Flughafen Dortmund: Mann kehrt aus Urlaub zurück – als er sein Auto sieht, platzt er vor Wut: „Selbstjustiz!“

-------------------------------------

Herbert Grönemeyer wehrt sich medienrechtlich

Grönemeyer leitete daraufhin rechtliche Schritte ein, sein Anwalt und ZDF-Studio-Gast Christian Scherz forderte Poschardt unter anderem zu einer Gegendarstellung auf Twitter auf. Zunächst folgte ein weiterer Tweet:

Dann kam die Richtigstellung: „Hierzu stelle ich richtig: Herr Grönemeyer hat seinen steuerlichen Wohnsitz in Deutschland. Seine frühere Entscheidung, nach London zu ziehen, hatte keinerlei steuerlichen Gründe. Ulf Poschardt“.

Hier noch mal die ganze Geschichte >>>

„Fanta 4“-Sänger Smudo geschockt

Was sich der Journalist mit seiner Aussage geleistet hat, schockiert „Fanta 4“-Sänger Smudo zutiefst. „Was Poschardt macht, ist nicht nur Frechheit, das ist eine klassische rechtspopulistische Äußerung“, sagt er bei Lanz. „Das ist total typisch Poschardt, er war nicht der Einzige.“

+++ AfD-Mann packt über Partei aus – und nennt schockierende Details: „Nationalsozialistische Strukturen" +++

Richtig. Auch AfD-Politiker Björn Höcke griff Grönemeyer nach seiner Rede öffentlich an. Smudo weiter: „Das Fatale ist, dass Poschardt offenbar nicht merkt, dass er die gleichen Methoden (wie Höcke) benutzt. Warum schreibt er nicht was Lustiges und schreibt zum Beispiel ‚Kalblitz sieht aus wie Himmler.‘“ Mit seinen Worten also: AfD-Politiker sieht aus wie NSDAP-Politiker.

Die Fantastischen Vier: Exklusive Mitschnitte der "Captain Fantastic" Tour

Und dann reicht es Renate Künast, sie greift Smudo regelrecht an, wird sogar laut.

Hier der Wortwechsel bei Markus Lanz:

  • Smudo: „Ich finde das entsetzlich.“
  • Künast: „Ich glaube, sie müssen öfter mal die Tweets von Ulf Poschardt lesen.“
  • Smudo: „Ich finde es schon schlimm genug.“
  • Künast: „Jaja, nee nicht als Zumutung gedacht, aber dann würden Sie nicht auf die Idee kommen, dass er so einen Kalbitz-Satz spielt. Er ist immer im ganz populistischen Ton und hat immer eine Abwertung. Obwohl ich mich immer zusammenreißen muss, ich schreibe darauf nichts. Obwohl ich immer gute Antworten hätte.“

+++ Riesenärger bei der Sparkasse: Zehntausende Kunden verlieren Geld +++

Renate Künast, die von 2005 bis 2013 Fraktionsvorsitzende der Grünen war, glaubt, dass diese Tonlagen, die unter anderem Porschardt verwendet hat, Ausnahmen seien. „Ich glaube, dass sie im Netz massiv organisiert sind.“

+++ Markus Lanz: Boris Palmer stellt gewagte These auf – das bringt zwei Gäste zum Kochen +++

Smudo: Hasskultur gab es schon vor 100 Jahren

Der Meinung widerspricht Smudo: „Es braucht ja nicht viel, bis ein gewisses Narrativ, eine extreme Bewegung so viele Anhänger findet, dass sich das demokratisch durchsetzt. Wie jetzt zum Beispiel das Problem mit der AfD.“ Eine gewisse Hasskultur hätte es schließlich schon vor 100 Jahren gegeben.

+++ Philipp Amthor führt Zuschauer bei „Markus Lanz“ an der Nase herum – „Findet das hier irgendwer gut?“ +++

Da muss Christian Scherz dem Musiker Recht geben. Und Renate Künast? Der verschlägt es plötzlich die Sprache. (jhe)

+++ Hund: Pitbull wird plötzlich zum Helden – dann passiert etwas Grausames +++

----------------------------

Das ist die Fernsehsendung „Markus Lanz“:

  • „Markus Lanz“ ist eine Talkshow im ZDF, benannt nach Moderator Markus Lanz.
  • Die 75-minütige Sendung wird dienstags bis donnerstags am späten Abend ausgestrahlt.
  • Meistens wird die Sendung einige Stunden vor der Ausstrahlung in einem TV-Studio in Hamburg-Altona aufgezeichnet, mitunter gibt es auch Live-Übertragungen.
  • In jeder Ausgabe der Show empfängt Markus Lanz vier bis fünf (meist prominente) Talk-Gäste, mit denen er zu einem pro Sendung jeweils neuen Thema spricht.

----------------------------