Welt 

Hund: Achtung Gesundheitsgefahr! DAS solltest du unbedingt bei deinem Vierbeiner vermeiden

Unter anderem bei Dackeln sollten Besitzer bei Treppen und Stufen vorsichtig sein. (Symbolfoto)
Unter anderem bei Dackeln sollten Besitzer bei Treppen und Stufen vorsichtig sein. (Symbolfoto)
Foto: imago images / imagebroker

Wer einen Hund hat, möchte nur das Beste für sein geliebtes Haustier. Aber wusstest du, dass eine alltägliche Aktion deinem Hund schaden könnte? Auf ein Detail solltest du achten, um die Gesundheit deines Vierbeiners zu schützen.

Hund: Das kann für Hunde gefährlich werden

Wie T-Online berichtet, ist es für einige Hunderassen gefährlich, Treppen zu laufen. Einige Hunde mögen es einfach nicht, sich Stufe für Stufe nach oben zu schleppen. Für manche kann dieser Weg jedoch auch gesundheitliche Folgen haben.

---------------------

Mehr Themen:dackel

Hund tritt daneben – dann nimmt das Drama seinen Lauf

Hund steht der Tod bevor – doch dann kommt es zur herzzerreißenden Wende

Top-Themen des Tages:

Kreuzfahrt 2020: Dieses Schiff legt bald ab – unglaublich, was Passagiere auf dem Deck finden

Dieter Nuhr irritiert mit Aussage über Greta Thunberg: „Milliarden Tote“

---------------------

Diese Hundearten sind betroffen:

  • Dackel
  • Möpse
  • Bassetts

Generell sind Treppen für Hunde mit langen Rücken und kurzen Beinen gefährlich, da die Wirbelsäule dort stark belastet wird. Auch Welpen sollten anfangs keine Treppen laufen. Trotzdem sollten sie früh an die Stufen herangeführt werden, damit sie diese frühzeitig kennenlernen, berichtet T-Online. (lmd)