Welt 

Flughafen München: Polizisten entdecken Mann mit Clownsmaske – dann wird es dramatisch

In München sorgte ein Mann mit Clownsmaske am Freitag für Aufregung. (Symbolfoto)
In München sorgte ein Mann mit Clownsmaske am Freitag für Aufregung. (Symbolfoto)
Foto: imago images / STPP

Ein 31 Jahre alter Mann hat am Flughafen München kurzzeitig für Aufregung gesorgt. Der Mann war am Freitag im frei zugänglichen Bereich des Flughafens unterwegs.

Am Flughafen München zog er sich eine Clownsmaske auf und fing an Reisende und Flughafengäste zu erschrecken und bedrohen.

Flughafen München: Horrorclown beleidigt und bedroht Beamte

Schnell eilten die alarmierten Bundespolizisten zu dem Maskierten, der sich den Beamten zunächst jedoch widersetzte. Wie der „Merkur“ berichtet, mussten sie den 31-Jährigen festhalten. Dieser beleidigte und bedrohte die Beamten währenddessen.

+++ München: Mann will sich Parkplatz reservieren – und kommt auf diese irre Idee +++

Kurz kam es dabei zu einer kritischen Situation: Der Mann versuchte die Maschinenpistole einer Polizistin an sich zu reißen – glücklicherweise ohne Erfolg.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

Unglaublich hoher Promillewert

Die Polizisten mussten den „Clown“ gefesselt zur Wache bringen und selbst dort wollte er sich offenbar nicht beruhigen. Der Alkoholtest lieferte ein erschreckendes Ergebnis: Der Mann war mit 4,61 Promille unterwegs.

Gegen ihn wurden Ermittlungen wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet. Danach wurde er der Landespolizei übergeben, so der „Merkur.“ (db)