Welt 

Aldi bringt neues Produkt raus: Lidl wütend – und reagiert SO

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: imago images / Future Image

Aldi kündigte kürzlich an, seine Küchenmaschine wieder in die Regale zu bringen.

Seit Montag war die Maschine von Aldi wieder zu haben. Und die Freude bei den Leuten ist leicht zu verstehen: Das Gerät erledigt im Grunde dieselbe Arbeit, wie der Thermomix von Vorwerk. Einzig preislich gibt es einen dezenten Unterschied:

Der Küchenhelfer von Aldi ist für gerade einmal 199 Euro zu haben – das Gerät des Marktführers kostet dagegen stolze 1359 Euro.

Aldi bringt Küchenmaschine auf den Markt – Lidl wütend

Doch die Ankündigung versetzte nicht nur die Kunden in Aufruhr. Auch die Konkurrenz hat von Aldis Angebot Wind bekommen – und prompt einen kurzen Werbespot veröffentlicht.

Lidl veröffentlichte am Samstag einen kurzen Clip auf ihrem Instagramaccount. Dieser zeigt eigentlich nur ein kurzes Gespräch über Whatsapp zwischen zwei Personen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

• Top-News des Tages:

-------------------------------------

„Monsieur Cuisine Connect“ ab dem 05. Dezember zu haben

Es beginnt mit der Nachricht „Ich überlege mir, am Montag ne Küchenmaschine zu kaufen.“ Der Gesprächspartner reagiert entsetzt. Montag war übrigens der Verkaufsstart der Küchenmaschine von Aldi.

+++ Thermomix: Kundin kocht mit dem Gerät – plötzlich bekommt sie einen Riesen-Schock +++

Der Chatpartner schreibt: „Also wenn ich du wäre, würde ich warten und mir am 05. Dezember bei Lidl den Monsieur Cuisine Connect holen!“ Wie teuer das Gerät sein wird?

Küchenmaschine von Lidl mit angenehmen Funktionen

Das hat Lidl noch nicht bekannt gegeben. Sollte der Preis derselbe wie im letzten Jahr sein, so wird der „Monsieur Cuisine Connect“ voraussichtlich 299 Euro kosten.

--------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

----------------------------

+++ Thermomix: Neuer Ärger um das Gerät – Kundin hat üblen Verdacht +++

Das ist zwar ein gutes Stück teurer, als das Gerät von Aldi, kann aber auch zusätzliche Funktionen vorweisen. Zum Beispiel kann sich der Hobbykoch seine Rezepte über Wlan herunterladen und direkt auf dem Display ansehen.

-----------------------------

Das ist der Thermomix:

  • Der Thermomix des Wuppertaler Traditions-Unternehmens Vorwerk trat einen Boom von Multifunktions-Küchenmaschinen los
  • 1996 brachte Vorwerk den ersten „modernen“ Thermomix auf den Markt, zum Megahit wurde dann der 2004 erschienen TM31
  • 2014 wurde er durch den ebenfalls extrem erfolgreichen TM5 abgelöst, der seinerseits 2019 einen Nachfolger mit dem TM6 bekam
  • Vor einigen Monaten sorgte Vorwerk für einen Aufschrei, als man beschloss, die letzten Produktionen vom Standort Wuppertal abzuziehen, um sie nach China zu verlagern

-----------------------------

Das Gerät von Aldi besitzt zwar ebenfalls Wlan, um die Rezepte anzusehen, braucht es dann allerdings ein zusätzliches Smartphone. Weshalb die Küchenmaschine von Lidl jedoch mit kritischen Augen zu betrachten ist, kannst du hier erfahren. (db)