Welt 

Berlin: U-Bahn-Drama nach Streit! Mann gerät vor Zug – tot

Ein Mann geriet am U-Bahn-Hof Kottbusser Tor in Berlin vor einen Zug.
Ein Mann geriet am U-Bahn-Hof Kottbusser Tor in Berlin vor einen Zug.
Foto: imago images / Schöning

Berlin. Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen auf dem U-Bahnhof Kottbusser Tor in Berlin ist ein Mann in der Nacht zum Mittwoch vor eine einfahrende U-Bahn geraten. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt.

Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg.

U-Bahn-Drama in Berlin: Mann möglicherweise nach Streit vor den Zug geschubst

Ob das Opfer absichtlich gestoßen oder durch die Rangelei vor die U-Bahn gefallen ist, ist derzeit noch unklar. Das sagte eine Sprecherin der Polizei Berlin.

Der Tatverdächtige ist bislang flüchtig.

-----------------------

Mehr Themen:

Hund: Café-Besitzer färbt Tiere um – seine Erklärung ist einfach absurd

Achtung, Rückruf! Brauerei warnt vor Bier, Cola und Co. – Lauge in Getränken

Top-News des Tages:

Lotto: Krebskranker Mann gewinnt – was danach passiert, rührt zu Tränen

„Hartz 4“-Empfänger (20) will sein Leben genießen: Unfassbar, welche Luxus-Gegenstände er in der Wohnung hat

-----------------------

Polizei auf der Suche nach dem flüchtigen Tatverdächtigen

Eine Mordkommission habe inzwischen die Ermittlungen aufgenommen.

Zur Identität des Opfers und der anderen beteiligten Personen machte die Polizei zunächst keine Angaben. (vh/mit dpa)