Welt 

Hund legt Rückwärtsgang in Auto ein und fährt eine Stunde lang im Kreis

Fünf Dinge die Hunde besser können als Menschen

Diese Fünf Dinge können Hunde besser als Menschen.

Beschreibung anzeigen

Ein Hund legt den Rückwärtsgang im Auto des Herrchens ein und fährt los. Das glaubst du nicht? Aber genauso ist es laut CNN in Florida, USA, passiert. Was dann mit Hund und Auto geschah, ist echt krass...

Hund Max sollte eigentlich im Auto auf sein Herrchen warten. Der hatte sich nämlich verfahren. Er stieg aus und ließ den Hund im Wagen. Der Motor lief noch. Dann sperrten sich plötzlich die Türen.

Hund legt Rückwärtsgang in Auto ein

Das Kuriose: Hund Max legte irgendwie den Rückwärtsgang ein. Dann fuhr der Wagen los – und Max gleich mit. Der schwarze Labrador Retriever fuhr eine ganze Stunde mit dem Auto im Kreis. Scheinbar war das Lenkrad so eingeschlagen.

+++ Helene Fischer: Experte warnt vor ihrer Musik – es kann passieren, dass ... +++

Die Polizei in Port St. Lucie musste eingreifen. Auch die Feuerwehr rückte an. Zwar hatte das Herrchen des Hundes einen Transponder. So sollte sich die Tür leicht entriegeln lassen. Aber: Die Batterie war leer.

----------------------

Mehr zum Thema Hund:

----------------------

Der Hund sprang wild im Fahrzeug umher. Dann ging die Fahrt im Kreis weiter: Hund Max rammte mit dem Auto einen Briefkasten und mehrere Mülleimer. Das Gute: Dadurch wurde die Geschwindigkeit des Autos gedrosselt.

Die Beamten konnten endlich handeln. Durch einen Entriegelungs-Mechanismus mit Zahlencode konnten sie von außen die Türen entsperren. Eine Tür sprang auf und Max sofort raus.

+++ Lena Meyer-Landrut schockiert mit obszönem Foto – „Du hast dicke Eier“ +++

Hund Max geht es gut

Verletzt wurde bei diesem Trip niemand. Auch Hund Max geht es gut. Nur Briefkasten, Auto und die Mülleimer waren etwas lädiert. Der Besitzer versprach aber, den Kasten zu reparieren.

Auf Facebook postete die Polizei ein kurzes Video der Hunde-Fahrt. Darauf zu sehen: Der Wagen, der sich immer wieder im Kreis dreht und ein Polizei-Beamter, der sich im Spaziergang dem Auto nähert. Die Nutzer feiern die Aktion.

Hier einige Kommentare:

  • „Kein schlechter Fahrtstil für einen Hund. Sehr talentiert.“
  • „Sein Besitzer sollte stolz sein.“
  • „Und du denkst, du hättest alles gesehen.“
  • „Max, ich liebe dich. Du bist mein liebster, pelziger Fahrer.“
  • „Hey Max, vergiss mich nicht um sieben abzuholen.“

+++ Lotto: Familienvater gewinnt 47.000 Euro – dann richtet er etwas Grausames an +++

Der Besitzer von Max möchte laut CNN anonym bleiben. Aber eins ist klar: Er lässt den Hund wohl nie wieder alleine im Auto...