Welt 

Lena Meyer-Landrut: Erst posierte sie obszön – nun wird es vulgär

Lena Meyer-Landrut provoziert gerne.
Lena Meyer-Landrut provoziert gerne.
Foto: imago images / Sven Simon

Will Lena Meyer-Landrut provozieren? Ließ sich die Sängerin doch zuletzt bei einem gezielten Griff in den Schritt fotografieren. Doch jetzt hat die Sängerin noch einen draufgesetzt.

Nun hat Lena Meyer-Landrut ein neues Foto gepostet - dieses Mal aber nicht obszön, sondern eher vulgär! Mit finsterem Blick streckte sie ihren Mittelfinger mitten in die Kamera. Doch warum?

Lena Meyer-Landrut bei Instagram: Obszönes Foto - jetzt zeigt sie sich SO

Lena Meyer-Landrut zeigt sich gerne und postet immer wieder Fotos auf ihrem Instagram-Account. Erst kürzlich also ließ sie sich dabei fotografieren, wie sie sich in den Schritt fasste.

„Du hast dicke Eier!“

Dazu hatte Lena natürlich auch eine Botschaft.

Sie schrieb: „Du hast dicke Eier (du bist mutig). Du Muschi! (du Feigling). Was ist das für ein Sprachgebrauch, das männliche Geschlecht als stark und positiv zu bezeichnen und das weibliche als schwach?! Ich finde, das können wir mal aus unseren Köpfen löschen. Oder es Girls erlauben, zu sagen: 'Ich hab dicke Eier.' “

-----------------------------

Mehr Themen:

Führerschein: 43 Millionen Lappen werden bald ungültig – DAS musst du jetzt wissen

Deutsche Bahn: „Let’s Dance“-Star mit Mega-Ausraster – „Größter Misthaufen Deutschlands“

„Supertalent“ (RTL): Als DIESER Kandidat die Brille abnimmt, reagiert Dieter Bohlen geschockt

Helene Fischer: Schlimme Beleidigungen – warum tut ausgerechnet ER ihr das an?

-----------------------------

Damit sprach sich die 28-Jährige für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen aus. Das gefiel vielen Instagram-Nutzern, aber lang nicht allen. DER WESTEN berichtete: Lena Meyer-Landrut schockiert mit obszönem Foto – „Du hast dicke Eier“

Sängerin wehrt sich gegen ihre Gegner

Und am Donnerstag hat Lena Meyer-Landrut dann ein Foto gepostet, das womöglich eine Antwort auf die kritischen Stimmen sein soll.

Denn sie schreibt: „Fuck the haters they don’t know ya.“ Damit meint die Sängerin, dass dir die Gegner egal sein sollen, da sie dich gar nicht kennen - eine Zeile ihres Songs „Skinny Bitch“.

+++ Daniela Katzenberger: „Es ist nun traurige Gewissheit“ +++

Lena Meyer-Landrut streckt Mittelfinger voll in die Kamera

Das Foto zu dem Post fällt entsprechend vulgär aus. Lena guckt grimmig zur Seite, verzieht ein wenig das Gesicht und zeigt ihren Mittelfinger voll in die Kamera.

+++ „Supertalent“ (RTL): Kandidat hat weltberühmte Tante – und an ihr schreckliches Todesdrama erinnern sich ALLE +++

Lena Meyer-Landrut wieder mit einer klaren Botschaft.

Die Instagram-Nutzer teilen Lenas Meinung und schreiben:

  • „Du brauchst diese hater einfach nicht, du machst tolle Sachen und egal was andere meinen... Ich find dich klasse... Du bist einfach klasse.“
  • „Ich liebe deine Einstellung.️ Versuch sie zu ignorieren und mach weiter so. I LOVE YOU.“
  • „Liebe diesen Song so so doll und freue mich mega auf die Tour.“

Lena sendet erschöpfte Grüße von der Couch

Am Freitagabend dann eine ganz ruhige, aber wichtige Botschaft - von der Couch. Lena geht es offenbar nicht so gut. Sie postet ein Foto, auf dem sie mit verzogenem Gesicht auf dem Sofa liegt. Dazu schreibt sie:

„Jo. Mal kurz auf den Körper hören wenn er einem PAUSE signalisiert.
Ich bin eine von den Kandidatinnen die immer weitermachen will, immer mehr, immer schneller, nichts verpassen, immer besser werden, Fortschritt und Veränderung GOGOGO. Gleichzeitig lieb ich Ruhe und Gelassenheit. Durchlässig und nachsichtig zu sein lässt mich gut und in mir sicher fühlen. Leider lass ich mich zu oft von äußeren Einflüssen lenken und hör dann doch nicht immer 100 Prozent auf meine innere Stimme, aber wahrscheinlich ist das hier auch grade ein Erlebnis aus dem ich lernen und es das nächste mal besser machen kann. Also irgendwie ja auch ein Fortschritt. Hab ich mir doch gut zurechtgelegt, oder ? hihi
Ich schick euch Ruhe und die Gelassenheit die unwichtigen Dinge von den wichtigen unterscheiden zu können“

Ihre Fans stimmen ihr zu und wünschen ihr viel Ruhe und Erholung:

  • Richtig so
  • Erhol dich gut
  • wahre Worte
  • Gute Besserung und alles gute
  • Pass auf dich auf, Schatz! Du bist wertvoll & geliebt

Lena Meyer-Landrut posierte mit Emilia Schüle

Vor Kurzem sorgte Lena Meyer-Landrut mit einem freizügigen Bild für Aufsehen. Die Sängerin zeigt sich öfter freizügig auf der Foto-Plattform, doch dieses Mal war sie nicht alleine. Sie posierte mit Schauspielerin Emilia Schüle („Freche Mädchen“).

Lena Meyer-Landrut teilte die Botschaft hinter dem Bild auch direkt mit ihren Fans: „Das Bild steht für mich für Frauenpower – sich wohl zu fühlen in seiner Haut. Egal, wo du herkommst, wen du liebst, wie du liebst, was dich glücklich macht, wie du aussiehst, wieviel du wiegst, an was du glaubst, wie du tanzt, wie laut du lachst oder wie leise du denkst. Du bist du und das ist perfekt“.

Lena teilt freizügiges Bild bei Instagram

Ein paar Tage nach dem Mittelfinger-Foto postet die Sängerin ein ebenso abweisendes, doch kein vulgäres Bild. Mit missgelauntem Blick schaut sie zwar ebenfalls in die Kamera, diesmal hat sie aber nur die Arme vor dem Körper verschränkt. Wohl auch, um das weiße Handtuch, mit dem sie lediglich bekleidet ist, festzuhalten.

Die Botschaft ist allerdings ein lustig-netter Glückwunsch. „Happy 1. Advent von 1 Socke und 1 Lena Meyer-Handtuch“, schreibt die Sängerin.

Neues Album am 6. Dezember

Am 5. Dezember gab's dann ein neues Foto der Sängerin, kuschelnd mit ihrer guten Freundin Charlotte Roche. Die Worte daneben erinnern an einen Songtext – vielleicht ein Vorgeschmack auf einen ihrer sechs neuen Tracks, die am 6. Dezember erscheinen? Das vermuten zumindest einige Fans.

„Es fühlt sich an, als würde ein Sturm wüten. Ich werde auf dich warten, außer Kontrolle. Diese Geschichte hat zwei Seiten, das wissen wir beide. Aber du hast mich in der Dunkelheit zurückgelassen“, steht da auf Englisch.

Lenas Platte „Only Love“ erschien bereits im April. Und am 6. Dezember veröffentlich sie das Album nochmal neu – in der „More Love“-Edition mit sechs zusätzlichen Songs. (nk)