Welt 

Queen Elizabeth II.: Traurige Nachricht aus dem Palast – „Queen am Boden zerstört...“

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen
  • Die Queen ist am Boden zerstört
  • Sind Harry und Meghan schuld daran?
  • Im Video oben: Das ist die britische Thronfolge

London. Queen Elizabeth hat es alles andere als leicht. Mit ihren 94 Jahren muss die Monarchin derzeit so einiges durchmachen.

Denn im britischen Königshaus reiht sich momentan ein Skandal an den anderen. Zuerst das skandalöse Interview von Prinz Andrew, dann teilten Meghan Markle und Prinz Harry mit, dass sie sich aus dem royalen Leben zurückziehen wollen. Ein herber Schlag für Queen Elizabeth. Auch weil ihr Harry nach dem Tod seiner Mutter Lady Di besonders nahe stand. Sie immer ein offenes Ohr für ihn hatte.

Queen Elizabeth sorgt für einen harten Megxit

Rund einen Monat später ist klar: Ganz oder gar nicht – Queen Elizabeth erlaubt keine halben Sachen bei den Royals, ganz das Familienoberhaupt, denn: Meghan Markle und Prinz Harry werden das britische Königshaus nicht mehr repräsentieren und ihre Titel „Königliche Hoheiten“ nicht weiter nutzen dürfen.

Queen Elizabeth: Königin ist am Boden zerstört

Mit Prinz Harry verlässt der nach der Queen Elizabeth beliebteste Royal die Familie, der 35-Jährige will mit seiner Familie teilweise in Kanada leben. Das ZDF blickt in der neuen Dokumentation „Ärger im Buckingham Palast – Die Queen und die liebe Familie“ auf den größten Skandal in der jüngeren Geschichte der Royals zurück. Und beantwortet unter anderem die Frage:

Was hält die Königin wirklich vom Rücktritt ihres Lieblingsenkels? Royals-Expertin und Journalistin Camilla Tominey erklärt: „Wir erfahren selten, wie sich die Queen wirklich fühlt. Aber wenn es aus dem Palast heißt, sie sei verletzt und enttäuscht, können wir daraus schließen, die Queen ist am Boden zerstört.“

Fans von Harry und Meghan kritisieren Herzogenpaar

Selbst eingefleischte Fans von Prinz Harry und Meghan Markle verstehen ihren Schritt zwar, sagen aber auch: „Wir gönnen ihnen die Freiheit und ein normales Leben. Was wir nicht mögen: Sie haben die Queen nicht informiert. Viele Briten werden Prinz Harry und Meghan Markle mangelnden Respekt vor der Krone vor und sind empört.

Weder die Queen noch andere Mitglieder der Royals sollen informiert gewesen sein, dass das Herzogenpaar von Sussex bei Instagram den Rücktritt verkünden wird. Die Monarchin soll aus dem Fernsehen von dem Schritt erfahren haben - ein Skandal.

+++ Kate Middleton: DAS ist der traurige Beweis – Prinz William und seine Frau sind ... +++

„Die Queen ist in ihren Neunzigern und hat 67 Jahre lang sehr umsichtig die Regeln des Königshauses geschützt“, so Expertin Camilla Tominey. „Sie hat einen Ausgleich zwischen Tradition und Moderne geschaffen. Dabei wird sie von drei Generationen an Thronfolgern unterstützt. Harry hat sich seit Langem von William an die Seite gedrängt gefühlt. Zieht man seine Persönlichkeit in Betracht, kann man ihm nicht verübeln, dass er sich behaupten will.“

-----------------

Das ist Queen Elizabeth II,:

  • Elizabeth II. wurde als Elizabeth Alexandra Mary in Mayfair, London geboren
  • Sie ist seit 1952 Königin, die Krönung fand am 2. Juni 1953 im Westminster Abbey statt
  • Am 9. Juli 1947 gab sie ihre Verlobung mit´ Prinz Philip von Griechenland und Dänemark bekannt
  • Das Paar heiratete im selben Jahr
  • Sie haben vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward

-----------------

Die Mehrheit der Briten finden, dass Queen Elizabeth mit dem „harten Megxit“ die richtige Entscheidung getroffen hat.

---------------

Weitere News von den Royals:

Royals: Queen Elizabeth trägt verdächtiges Symbol – sie hat doch nicht etwa ...

Meghan Markle: Video aufgetaucht – es beweist, dass ...

Kate Middleton: Geheimnis aus der Vergangenheit enthüllt! Sie und die Queen ...

Meghan Markle schuld? Ausgerechnet SIE wettert jetzt gegen Kate Middleton

---------------

Lob und Kritik für die Queen

Historiker Robert Lacey kritisiert die Queen hingegen für die Entscheidung. „Ohne Zweifel zeigt diese Entscheidung, wie unflexibel und unfähig das Haus Windsor ist, neue Wege zu gehen. Ich kann nur hoffen, dass sie weiter miteinander reden und sich daraus etwas Positives entwickelt.“

Der Austritt von Prinz Harry und Meghan Markle könnte seiner Meinung nach auch eine Chance sein. „Wenn das funktioniert, könnte es auf die Monarchie abfärben, sie am Ende sogar stärken und sie in neue, internationale Dimensionen heben.“

Meghan Markle und Prinz Harry sorgen jetzt wieder für neue Schlagzeilen. Die beiden haben einen Plan und wollen sich schon wieder eine neue Bleibe suchen. Mehr dazu hier >>>

Indes kam nun aber heraus: Der Ehemann der Queen, Prinz Philip, hat mit einem Bluttest eine Betrügerin entlarvt! Anna Anderson behauptete, die Großfürstin Anastasia Romanova zu sein - Tochter des letzten russischen Kaiserpaares. Prinz Philip konnte mit seinem Blut beweisen, dass sie lügte. Hier die ganze Geschichte.

„Ärger im Buckingham Palast – Die Queen und die liebe Familie“

„Ärger im Buckingham Palast – Die Queen und die liebe Familie“ lief am Dienstag, 4. Februar, um 20.15 Uhr im ZDF. Du kannst dir die Doku aber noch in der Mediathek des Senders anschauen. Dort ist sie ein Jahr lang nach Ausstrahlung verfügbar.