Welt 

Schrecklicher Lkw-Unfall – Mann aus Niedersachsen stirbt in der Nacht auf Autobahn

NRW: Ein 50-Jähriger Lastwagenfahrer starb in der Nacht zum Donnerstag auf der A31.
NRW: Ein 50-Jähriger Lastwagenfahrer starb in der Nacht zum Donnerstag auf der A31.
Foto: Polizei

Gescher. Schlimmer Crash in der Nacht auf der A31 in NRW!

Ein Lastwagenfahrer (50) aus Lingen im Emsland ist kurz nach Mitternacht am Donnerstag auf der A31 bei Gescher (NRW) ums Leben gekommen. Der Mann fuhr laut Polizei mit seinem Gefährt auf einen auf der Fahrbahn liegenden Container auf.

+++ A2: Horror-Crash! Lastwagen durchbricht Leitplanke und überschlägt sich ++ Autos mitgerissen ++ Strecke gesperrt +++

Der 50-Jährige aus Niedersachsen war mit seinem Lkw in Fahrtrichtung Gronau unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Gescher/Coesfeld und Legden/Ahaus kam es zu dem Crash.

A31/NRW: Lkw-Fahrer stirbt – drei Verletzte

Der Anhänger war mit Eisenteilen beladen.

+++ A1: Schweres Unglück auf der Autobahn! Strecke in beide Richtungen gesperrt +++

Der Fahrer wurde bei dem Unfall eingeklemmt und konnte nur noch tot geborgen werden. Drei Autos prallten nach dem Unfall in den Lastwagen. Alle Fahrer wurden leichtverletzt und von Rettungskräften in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

--------------------------------------------------

Mehr Themen:

Essen: BMW-Fahrer rast über Rot – schockierend, was dann passiert ist

Hund verschwindet vor Orkan „Sabine“: Dramatische Suche im halben Ruhrgebiet – „Angstsituation!“

NRW: Spaziergänger finden tote Frau – Beamte haben diesen schlimmen Verdacht

NRW: Raser (22) weicht Blitzer aus und tötet fünf Menschen – Urteil gefallen!

-----------------------------------------------------

Polizei trifft auf 42 Jahre alten Lastwagenfahrer – Wie kam der Container auf die Bahn?

Einsatzkräfte stellten etwa 500 Meter hinter der Unfallstelle einen Lkw auf dem Seitenstreifen fest, der den Container wohl verloren hatte. Der 42-jährige Fahrer wurde angetroffen.

Nun wird ermittelt, wie der Container auf die Fahrbahn geraten konnte. Die Autobahn in Richtung Gronau bleibt bis auf weiteres voll gesperrt. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Gescher/Coesfeld abgeleitet. (jg)