Welt 

Royals: Irres Privatleben! DAS machen Kate Middleton und Co. wirklich den ganzen Tag

Royals: Kate Middleton und die Queen haben einen vollen Terminkalender. auch hinter den verschlossenen Türen.
Royals: Kate Middleton und die Queen haben einen vollen Terminkalender. auch hinter den verschlossenen Türen.
Foto: imago images / Mary Evans

Öffentliche Veranstaltungen, Gala-Dinner, Gottesdienste in der Westminster Abbey – so ungefähr stellt man sich das Leben der Royals vor. Doch was viele sich fragen: Was machen Queen Elizabeth II, Prinz Charles, Prinz William und Kate Middleton eigentlich hinter verschlossenen Türen?

Britische Medien haben das heiß gehütete Geheimnis der Royals jetzt gelüftet. Und die Wahrheit dürfte für viele Royals-Anhänger doch sehr überraschend sein.

Sitzt die Queen womöglich im Kaminzimmer und strickt einen Schal? Schaut Kate Middleton Trash-TV auf der Couch? Nicht ganz. Laut dem britischen Mirror sieht der Tagesplan der Royals dann doch ein wenig anders aus.

+++ Queen Elizabeth II.: Es ist vorbei! Die Queen verkündet offiziell... +++

Hier gibt es die privaten Einblicke der einzelnen Royals:

Queen Elizabeth II.

Das Königsoberhaupt beginnt den Tag in der Regel gegen 7.30 Uhr, wird dabei von Dudelsackmusik geweckt. Genau wie schon Queen Victoria es mit Vorliebe getan haben soll. Die Hauptaufgabe der Queen ist es laut dem Mirror, Briefe zu beantworten, Personen zum Ritter zu schlagen, Meetings mit dem Personal zu halten, Diplomaten oder Bischöfe willkommen zu heißen.

Darüber hinaus liebt es die Queen, mit ihren Hunden spazieren zu gehen. Mittwochs steht ein Treffen mit dem Premierminister auf dem Programm, in den Abendstunden werden meistens die politischen Geschehnisse des Tages studiert.

Ganz schön viel für eine 93-Jährige!

+++Royals: Letizia von Spanien – schreckliche Enthüllung, die Königin hat...+++

Prinz Charles:

Der Sohn der Queen hat generell genug mit seinen Wohltätigkeitsorganisationen „The Prince’s Charities“ zu tun, darunter auch „The Prince’s Trust“, „The British Asian Trust“ und „Business in the Community“. Das alles hält Prinz Charles ganz schön auf Trab am Tag. Und dennoch findet der Royal auch Zeit, sich seinen Lieblingsbeschäftigungen, der Gartenarbeit und der Aquarellmalerei, zu widmen.

Prinz William:

Sein ältester Sohn William genießt dagegen gerne das Leben eines Dreifach-Papas. In einem Interview mit der BBC beteuerte Prinz William unlängst: „Ich bin ein Vater und ich nehme meine Aufgaben und meine Verantwortung gegenüber meiner Familie sehr ernst. Und ich möchte meine Kinder als gute Menschen erziehen und ihnen nahelegen, dass auch gegenüber anderen zu sein.“

Obendrein hat er einige royale Pflichten, die ihn, als den Zweiten der Thronfolge, viel Zeit abverlangen.

Kate Middleton:

Neben ihren royalen Pflichten, die sie – genau wie ihr Ehemann William – hat, liebt es die Herzogin von Cambridge zu fotografieren. Aufgrund ihres Talents gehört sie der renommierten Royal Photographic Society an, jener Gesellschaft, die es sich zum Ziel gemacht hat, die Kunst und Wissenschaft der Fotografie zu fördern.

Natürlich sind ihre drei Kinder George, Charlotte und Louis aber Hauptbestandteil ihres Privatlebens. So soll Kate mit den Kids unter anderem im hauseigenen Swimmingpool schwimmen gehen, wenn die ältesten beiden nicht gerade in der Schule sind.

---------------------

Mehr Royals-Themen:

------------------

Meghan Markle und Prinz Harry

Was Meghan Markle und Prinz Harry künftig machen, steht noch in den Sternen. Seit ihrem Rücktritt, der am 31. März 2020 offiziell in Kraft tritt, gibt es aber allerhand Spekulationen. So plant das Paar, sich langfristig in Los Angeles niederzulassen, um die Schauspielkarriere von Meghan voranzutreiben.

Erste Rollenvorstellungen diesbezüglich soll die Noch-Royal auch schon haben. Hier mehr dazu >>>