Welt 

Real verkauft Desinfektionsmittel – doch die Kunden gehen auf die Barrikaden, weil ...

Ein Angebot bei Real erzürnte die Kunden. (Symbolfoto)
Ein Angebot bei Real erzürnte die Kunden. (Symbolfoto)
Foto: imago/Ralph Peters

Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff und für viele Veränderungen im öffentlichen Leben gesorgt. In Zeiten der Corona-Krise sind die Menschen auf Super- und Drogeriemärkte wie Real und Co. angewiesen. Denn Hygieneartikel, vor allem Desinfektionsmittel, sind momentan besonders wichtig zum Schutz vor dem Coronavirus.

Deshalb versuchen die Menschen, noch an Desinfektionsmittel zu kommen, die oftmals längst ausverkauft sind. Gerade wegen dieses Produktes gehen jetzt manche Kunden auf die Barrikaden.

Real verkauft Desinfektionsmittel – Kunden sind entsetzt

In der Not der Menschen hat Real jetzt die Chance gesehen, seine Einnahmen zu steigern. Der Supermarkt verkauft Desinfektionsmittel als Spray für die Hände – allerdings nicht zum gewöhnlichen Preis. Kunden von Reals Online-Handel „Marktplatz“ müssen 17,99 Euro hinlegen und kriegen dafür ein 85 Milliliter Fläschen. Der Literpreis liegt damit sogar bei über 200 Euro.

Das ist für Kunden Grund genug, auf die Barrikaden zu gehen. Einer, der auf das Angebot aufmerksam geworden war, veröffentlichte bei Facebook einen Screenshot des Angebots. Dazu schrieb er: „Mit der Not der Menschen lässt sich eben Geld verdienen... PEINLICH REAL!“ Obendrein führte der Mann diverse andere Supermärkte sowie Discounter auf und schrieb: „Danke, dass es euch gibt!“

-----------------------

Mehr News:

-----------------------

Kunde hat eine Empfehlung

Andere Kunden reagierten bei Facebook gelassener auf das Angebot. Ein Nutzer wies den Mann schließlich auf ein Detail hin: „Marktplatz....wie Ebay..wie Amazon..nicht Real selbst. Du kannst dieses Angebot allerdings an Real melden.“

Ob der aufgebrachte Kunde Real schließlich kontaktiert hat, verrät er nicht. Da auf dem Real-Marktplatz jedoch auch fremde Anbieter ihre Produkte verkaufen dürfen, ist unklar, wer genau das Desinfektionsmittel letztendlich anbietet.

Klar ist dagegen, wenn man den Preis hört, muss man wohl tatsächlich erstmal schlucken. Selbst der aktuelle Preis (Stand 25.03.) von 11,99 Euro dürfte die Kunden noch verärgern.

Eltern bei Aldi außer sich vor Wut

Bei Aldi waren die Kunden aus einem ganz anderen Grund sauer. Hier durften Eltern ihre Kinder nicht mit in den Discounter nehmen. Das sorgte für Unmut, wie diese Geschichte beweist >>> (nk)