Welt 

München: Junge richtet diese wichtige Frage an Polizei – die Antwort ist genial

München: Der Junge stellte der Polizei eine wichtige Frage. Die antwortet genial. (Symbolbild)
München: Der Junge stellte der Polizei eine wichtige Frage. Die antwortet genial. (Symbolbild)
Foto: imago images / Cavan Images

München. Ein Junge aus München macht sich ernsthafte Sorgen wegen des anhaltenden Coronavirus. Deshalb hat er nun eine wichtige Frage an die Polizei gestellt. Und ihre Antwort ist einfach nur genial.

München: Junge stellt Polizei wichtige Frage - Antwort ist genial

Das diesjährige Osternfest dürfte wie kein anderes sein. Da das Coronavirus sich weiter verbreitet, müssen die Menschen in München - sowie in ganz Bayern - auch über Ostern in ihren eigenen vier Wänden verbringen. Die Sorge, dass der Osterhase dieses Jahr ausfallen könnte, lässt einen Jungen aus München nicht los.

Seine Mutter hat die Polizei deshalb gefragt, wie es um die Ausgangsbeschränkung in Bayern stehen werde. Mit etwas Ironie schreibt sie auf Twitter: „Liebe Polizei München, da zu befürchten ist, dass die Ausgangsbeschränkung auch über Ostern gilt, muss ich eine dringende Frage von meinem Sohn an euch weiterleiten (ich bin hier wohl nicht vertrauenswürdig genug). Unterliegt der Osterhase auch der Ausgangsbeschränkung?“

Und die Polizei reagierte darauf mit einer genialen Antwort: „Der Osterhase ist schlau und verbindet das Verstecken von Ostereiern mit der Bewegung an der frischen Luft. Diese ist weiterhin erlaubt. Zudem achtet er natürlich auf den Mindestabstand von 1,5 Meter und wäscht sich vorher und im Anschluss seine Pfoten.“

--------------------------

Alles, was du zum Coronavirus wissen musst:

>> Alle Entwicklungen zum Coronavirus in Deutschland und weltweit erfährst du HIER.

>> Dieses simple Haushaltsmittel ist sogar besser als Desinfektionsmittel

>> Du hast Verdacht auf Corona? Das solltest du jetzt tun!

>> Was bedeutet Kurzarbeit für meinen Job?

>> Was bedeutet das Kontaktverbot für mich? Was ist erlaubt, was verboten?

--------------------------

Die Nachricht dahinter dürfte klar sein: Die Bewegung an der frischen Luft ist weiterhin erlaubt und auch ratsam, sofern der erforderliche Mindestabstand von 1,5 Meter zu anderen eingehalten wird. Zudem sollte man sich vor und nach dem Spaziergang seine Hände waschen.

Die Reaktion von Twitter-Nutzern

  • „Toll geschrieben Lob Polizei!!!!“
  • „Der Osterhase könnte die Eier zur Abwechslung auch mal in der Wohnung platzieren. Hinter Sofa, Sessel & Co.“
  • „Da der Osterhase seine Tätigkeit ja als Lieferservice ausübt, ist das überhaupt kein Problem. Das Problem ist nur, die Lieferung zu finden.“

Junge dürfte erleichtert sein

Vergangene Woche Montag hatte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder die seit dem 21. März bestehende Ausgangsbeschränkung in Bayern bis zum Ende der Osterferien am 19. April verlängert.

+++ Coronavirus: Mann darf nicht zu seiner Frau – was er dann tut, ist herzzerreißend +++

Der Junge kann nun jedoch endlich aufatmen, denn der Osterhase wird trotz des Coronavirus auch in diesem Jahr die Kinder aufsuchen, sofern er sich an die geltenden Sicherheitsmaßnahmen halten wird.