Welt 

Aldi: Chefs verraten ihre neue Strategie – „Beruhigung unserer Kunden“

Corona-Kontaktverbot: Was vermissen die Essener am meisten?

Hält sich Essen trotz Super-Osterwetter an das Kontaktverbot?

Beschreibung anzeigen

Die Corona-Krise konnte auch bei Aldi niemand vorhersehen. Die beiden Marketingmanager Christian Göbel und Sabine Zantis mussten in Windeseile eine neue Kommunikationsstrategie ausarbeiten.

Auch in Krisenzeiten sollen die Kunden das Gefühl haben, dass Aldi für sie da ist. Deswegen setzt der Discounter auf verlässliche Informationen und eigene Lieferketten.

Aldi will in Krisenzeiten schnell sein

„In Krisenzeiten müssen wir schnell und flexibel reagieren“, erklärt Sabine Zantis der Fachzeitschrift „Horizont“. Sie ist Marketingmanagerin bei Aldi Nord. „Wir müssen schnell verstehen, was unsere Kunden brauchen.“

In Zeiten von Corona werden vor allem „Informationen zur Warenverfügbarkeit, Öffnungszeiten oder Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen“ gebraucht. Deswegen hat der Discounter versichert, Versorgungsengpässe zu vermeiden. Zusammen mit DB Schenker organisierte Aldi eine eigene Nudel-Lieferkette.

„Wir möchten unseren Kunden das Gefühl geben: Aldi ist für Euch da“, sagt Zantis. „Wir koppeln in unserer Kommunikation also sachliche Botschaften, die zur Beruhigung unserer Kunden beitragen sollen, mit emotionalen Botschaften.“

--------------------------

Mehr zu Aldi:

Das gab's noch nie! Darauf haben die Kunden gewartet – bald kannst du bei Aldi...

Kunde beschwert sich bei Aldi, Mitarbeiter reagiert genial – „Keine leichte Entscheidung“

--------------------------

„Extraportion Respekt und Dank“

Auch Aldis Kommunikation nach innen hat sich in der Corona-Krise verändert. Das Thema „Danke sagen“, spielt beim Discounter nun eine große Rolle, wie Christian Göbel erklärt. Er ist Marketingmanager von Aldi Süd.

„Aktuell verdienen unsere Kolleginnen und Kollegen in den Filialen und der Logistik eine Extraportion Respekt und Dank“, so Göbel. Deswegen sei es besonders wichtig gewesen, auch nach innen transparent und umfassend zu kommunizieren.

--------------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte im Jahr 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

----------------------------

Nach der Corona-Krise sollen sowohl Mitarbeiter als auch Kunden wissen: Auf Aldi ist Verlass.