Welt 

Eckart von Hirschhausen: Knallharte Worte Richtung Bundesregierung – „Gegen seinen Willen angekarrt"

Dr. Eckart von Hirschhausen sorgt sich um die Qualität der Pflege in Deutschland.
Dr. Eckart von Hirschhausen sorgt sich um die Qualität der Pflege in Deutschland.
Foto: imago images

Dr. Eckart von Hirschhausen ist wütend. Zwar dreht sich derzeit alles um seine Kernthemen. Um Pflege, um medizinische Forschung, Prämien für Menschen, die in Pflegeberufen arbeiten. Doch der Komiker und Arzt glaubt nicht, dass die Coronavirus-Krise dauerhaft dafür sorgen wird, dass sich in diesen Bereichen etwas tut.

Das macht Dr. Eckart von Hirschhausen wütend. So wütend, dass er seinen Auftritt beim „Käpt´ns Dinner" im NDR nutzt, um seinem Ärger Luft zu machen und ordentlich gegen die Bundesregierung auszuteilen.

Eckart von Hirschhausen teilt im NDR gegen Bundesregierung aus

Eigentlich ist Eckart von Hirschhausen bekannt dafür, Medizin mit einer Prise Humor und vor allem anschaulich zu erklären. Doch mit zunehmendem Alter, das räumt er auch im NDR ein, wird er politischer und engagiert sich unter anderem für den Klimaschutz.

Das finden wohl angemerkt nicht alle super, so manch einer greift da sogar zu drastischen Mitteln und verbrennt die Bücher des studierten Arztes, erzählt er bei „Käpt´ns Dinner". Seine Frau attestiert ihm sogar Größenwahn. Die Welt retten, das sei dann doch etwas zu viel.

--------------------

Mehr Themen

Eckart von Hirschhausen platzt in Corona-Krise der Kragen: Da könnte ich an die Decke gehen!

Eckart von Hirschhausen macht Coronavirus-Witz – Fans entsetzt: „Da kann ich nicht drüber lachen"

--------------------

Doch Eckart von Hirschhausen nutzt seine öffentlichen Auftritte weiterhin, um politische Themen zu platzieren. Und so soll es in der neuen Folge um den Pflegenotstand gehen. Als studierter Arzt kennt er die Situationen in Krankenhäusern, weiß um die Not des Personals.

--------------------

Das ist Dr. Eckart von Hirschhausen:

  • Eckart Axel von Hirschhausen wurde am 25. August 1967 in Frankfurt am Main geboren
  • Er ist ein deutscher Fernsehmoderator, Arzt, Zauberkünstler, Kabarettist, Comedian und Schriftsteller
  • 2008 gründete er seine Stiftung „Humor hilft heilen“

--------------------

Hirschhausen gegen Digitalisierung in der Pflege

„Wir müssen endlich drüber reden, was da erstens für Helden des Alltags jeden Tag unterwegs sind. Und zweitens, dass das einer der Jobs ist, wo die Digitalisierung nicht so viel zu suchen hat", betont der Kabarettist.

+++Xavier Naidoo: Irre Theorien zum Coronavirus – „Böse Frau Merkel, Sie bringen unsere Alten um"+++

Roboter statt Krankenhauspersonal? Da hat Eckart von Hirschhausen so gar keine Lust drauf. „Ich will weder von einem Roboter gepflegt werden, noch von jemandem, der gegen seinen Willen aus fernen Ländern angekarrt wird", macht er deutlich. Ein klarer Hieb gegen die Bundesregierung.

Eckart von Hirschhausen über die Maskenpflicht

Und auch zum Thema Maskenpflicht äußerte sich Dr. Eckart von Hirschhausen. Allerdings nicht in der Sendung, sondern auf seinem Instagram-Kanal. Sein Sonntagszitat: „Wenn im Karneval ein Typ besoffen neben dir steht und pinkeln muss, macht es einen Unterschied, was er anhat. Wenn er nichts anhat, wirst du nass. Wenn er eine Hose anhat, die Hose. Eine Alltagsmaske ist die Hose für Mund und Nase. Deshalb: Maske auf!“

Ein wahrer, wenn auch etwas ekliger Vergleich.