Welt 

Roy Horn stirbt an Corona – hat er sich ausgerechnet bei IHM angesteckt?

Roy Horn erlag dem Coronavirus.
Roy Horn erlag dem Coronavirus.
Foto: imago images

Große Trauer um Starmagier Roy Horn.

Wie sein Management bekannt gab, erlag der Star-Magier am Freitag dem Coronavirus. Demnach sei Roy Horn am Freitag in einem Krankenhaus in Los Vegas dem Virus erlegen. Er wurde 75 Jahre alt.

Roy Horn stirbt in Las Vegas am Coronavirus

Roy Horn, der in Niedersachsen geboren wurde und zusammen mit seinem Partner Siegfried Fischbacher, eines der bekanntesten Magierduos der Welt bildete, war vor allem für Auftritte mit weißen Tigern und Löwen bekannt.

--------------

Das war Roy Horn:

  • Roy Uwe Ludwig Horn wurde am 3. Oktober 1944 in Nordenham als Uwe Ludwig Horn geboren
  • Er starb am 8. Mai 2020 in Las Vegas
  • Zusammen mit Siegfried Fischbacher bildete er das Magier-Duo Siegfried und Roy
  • Sie wurden durch ihre Auftritte mit weißen Tigern und Löwen weltbekannt
  • Ihre Show „Siegfried & Roy at The Mirage“ galt als die meistbesuchte Show in Las Vegas
  • Sie spielten sie von 1990 bis zum durch eine Verletzung herbeigeführten Ende ihrer Bühnenkarriere am 3. Oktober 2003
  • Sie wurden beide in die Hall of Fame der Society of American Magicians aufgenommen
  • 2004 wurden beide zum Magier des Jahrhunderts durch den Magischen Zirkel von Deutschland

----------------

Siegfried Fischbacher sagte zum Tod von Roy Horn: „Heute hat die Welt einen der Großen der Magie verloren, aber ich habe meinen besten Freund verloren. Es hätte keinen Siegfried ohne Roy und keinen Roy ohne Siegfried gegeben.“

+++ Coronavirus: Corona-Hotspot – jetzt rückt die Bundeswehr an! ++ Virus früher ausgebrochen als gedacht? +++

Roy Horn konnte sich nach einem Tiger-Unfall nie wieder richtig erholen

Die Arbeit mit den Tieren hatte Roy Horn aber auch schwer gezeichnet. 2003 kam es zu einem folgenschweren Unfall mit einem Tiger. Roy Horn wurde schwer verletzt, erlitt einen Schlaganfall und musste am Gehirn operiert werden.

In einer Mitteilung dankte sein Partner Siegfried Fischbacher den Ärzten und Krankenschwestern des Krankenhauses, in dem Roy bis zuletzt versorgt wurde.

Nun könnte auch klar sein, wie sich Roy Horn mit dem Coronavirus angesteckt hat. So sprach Siegfried noch in der vergangenen Woche mit der „Bild“ und berichtete, dass er sich bei einem Gärtner angesteckt haben könnte. Der Grund: Roy wollte für Siegfried einen ZEN-Garten anlegen, brauchte dabei die Hilfe eines Gärtners.

Nur einen Tag nach dem tragischen Tod des Magiers, ist Rock’n’Roll-Legende Little Richard verstorben. Mehr Infos dazu hier >>>