Welt 

Kreuzfahrt: Aida plant Reisen nach Corona – überraschend, wie die Gäste reagieren

Ein Kreuzfahrtschiff der Aida-Flotte.
Ein Kreuzfahrtschiff der Aida-Flotte.
Foto: imago images / Andreas Haas

Mindestens bis zum 31. Juli ist keine Kreuzfahrt mit der Aida-Flotte möglich. Für die Zeit danach sind Reisen mit Einschränkungen vorgesehen. Aber wollen die Gäste das überhaupt?

Unser Partnerportal MOIN.DE berichtet.

Kreuzfahrt mit Einschränkungen?

In einer Aida-Facebook-Gruppe startete ein Nutzer eine Umfrage. Er will wissen, ob sich die Gruppenmitglieder trotz der Einschränkungen eine Reise mit Aida vorstellen können.

Tatsächlich antworten viele mit: ja! Sie könnten sich eine solche Reise im Sommer oder Herbst dieses Jahres vorstellen.

+++ Kreuzfahrt: Passagierin wartet seit zwei Monaten auf Rückzahlung von Aida – „Eine Unverschämtheit“ +++

+++ Kreuzfahrt: Aida-Passagierin bucht nach Traumreise ihre zweite Fahrt – und wird bitter enttäuscht +++

--------------------------

Das ist Aida:

  • Aida ging aus der „Deutsche Seereederei“, einem volkseigenen Betrieb im Feriendienst der DDR, hervor
  • Nach der Wende beschloss das Unternehmen, Kreuzfahrtschiffe nach amerikanischem Vorbild zu bauen
  • Damit sollte das Prinzip eines Cluburlaubs auf die Kreuzfahrtreise übertragen werden
  • 1996 ging das erste Aida-Clubschiff auf Reise
  • Das Merkmal der Aida-Schiffe ist der Kussmund am Bug

--------------------------

Warten auf Erfahrungsberichte

Überraschenderweise sind aber auch viele Umfrageteilnehmer nachdenklicher und geben an, dass sie auf Erfahrungsberichte warten wollen würden. Andere haben überhaupt keine Lust auf Kreuzfahrten mit Abstands- und Hygieneregeln.

Neben dem „Ja“ waren diese beiden Antwortmöglichkeiten die mit Abstand am häufigsten gewählten.

Wie genau eine Kreuzfahrt mit Aida in Zukunft aussehen könnte, erfährst du auf MOIN.de. (nr)

--------------------------

Weitere News auf MOIN.DE

Hamburg: Mann während Demo festgenommen – dann eskaliert die Situation! „Shame on you“

Bremen: Mysteriöse Statue gibt Rätsel auf – plötzlich stand sie mitten in der Stadt

Schleswig-Holstein: Urlaubsort kapituliert – „Bitte bleiben Sie zuhause“

--------------------------

MOIN.DE ist das neue Newsportal für Hamburg und den Norden.

Wer dahintersteckt und was das Team vorhat >>

Hier findest du MOIN.DE bei Facebook >>

Hier findest du MOIN.DE bei Instagram >>