Welt 

McDonald‘s: Mitarbeiterin gibt Job Schuld an Gewichtszunahme – was sie dann erfährt, verändert ihr ganzes Leben

Mc Donald's sollte für die Gewichtszunahme der Mitarbeiterin verantwortlich sein. Doch dann kam es ganz anders, es veränderte sich ihr Leben. (Symbolbild)
Mc Donald's sollte für die Gewichtszunahme der Mitarbeiterin verantwortlich sein. Doch dann kam es ganz anders, es veränderte sich ihr Leben. (Symbolbild)
Foto: imago images / Jochen Eckel

Nicht nur die Kundschaft der Fast-Food-Kette McDonald's liebt die Angebote. Auch das Personal selbst gönnt sich gut und gerne mal was Leckeres bei McDonald's.

So auch eine Mitarbeiterin aus dem schottischen Dundee, die daraufhin allerdings ihrem Arbeitgeber die Schuld an ihrer plötzlichen Gewichtszunahme gab. Doch was sie dann erfuhr, veränderte ihr Leben komplett.

+++ McDonalds erhöht die Preise – Kunden erbost: „Gehe nicht mehr zu euch“ +++

McDonald's: Mitarbeiterin mit starken Bauchkrämpfen

Daisy Y. (21) arbeitete neben ihrem Studium bei McDonald's, um sich etwas Geld dazu zu verdienen. Als sie merkte, dass sie an Kilos zunahm, ging sie davon aus, dass das ihrer Arbeit in dem Fast-Food-Geschäft geschuldet sei. Darüber berichtet die britische „Daily Record“.

Eines Tages hatte die 21-Jährige starke Bauchkrämpfe. Als sie am Folgetag erneut mit Bauchkrämpfen zu kämpfen hatte, brachten ihre WG-Mitbewohner sie in ein Krankenhaus.

21-Jährige nicht von McDonald's zugenommen: Der wahre Grund ist unglaublich

Was die Ärzte dabei feststellten, hatte allerdings nichts mit dem Essen von McDonald's zu tun. Die junge Frau traute ihren Ohren nicht, als die Ärzte ihr sagten, dass sie hochschwanger sei!

-------------------------

Mehr News über McDonald's:

McDonald's: Ekelhaft! Ausgerechnet HIER ist es besonders schmutzig

McDonalds: Ekel-Fund! Wenn du DAS machst, solltest du vorsichtig sein

-------------------------

Dabei hatte Daisy Y. Verhütungsmittel genommen und auch weiterhin wie gewohnt ihre Tage gehabt, wie sie erklärte. Ein Scan ihres Bauches bestätigte schließlich aber, dass die 21-Jährige in der 37. Woche schwanger war. Nur vier Stunden später brachte sie einen kleinen Jungen zur Welt.

McDonald's-Mitarbeiterin geschockt

Die frisch gebackene Mutter sagt daraufhin: „Ich hielt ihn in den Armen, habe nicht mal geschrien, ich war bloß so geschockt.“ Als Daisy Y. dann ihre Mutter Maggy anrief, um ihr zu sagen, dass sie im Krankenhaus sei, habe ihre Mutter sofort an einen Autounfall gedacht. Doch dann sagte Daisy Y., dass sie soeben ein Baby bekommen habe.

-------------------------

Das ist McDonalds:

  • Gegründet am 15. Mai 1940
  • Heute der umsatzstärkste Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2018 betrug der Umsatz 22,3 Mrd. Dollar, der Gewinn 5,4 Mrd. Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchiseunternehmern betrieben
  • In Deutschland betrug der Umsatz 2017 an 1.480 Standorten etwa 3,25 Mrd. Euro

-------------------------

+++ Thermomix: Kundin beobachtet DAS an ihrem Küchengerät – Vorwerk mit dringender Warnung +++

Daisy Y.s Eltern konnten es nicht glauben. Ihre Mutter Maggy erzählt: „Ich habe mich zu meinem Mann Graham gedreht und bloß gesagt 'Hallo Opa'. Sein Gesicht war ein Bild.“ Und auch Daisy Y.s Mitbewohner konnten die Baby-Nachricht erst glauben, als Daisy Y. ihnen Fotos von ihrem neugeborenen Sohn schickte, wie die Daily Record schreibt.

Na wenigstens weiß die „McDonald's“-Mitarbeiterin nun, dass es nicht am Essen lag. (nk)