Welt 

Aldi: Achtung, DAS ändert sich künftig auf dem Parkplatz von Supermärkten und Discountern

Parken bei Aldi wird bald möglicherweise anders sein als zuvor!
Parken bei Aldi wird bald möglicherweise anders sein als zuvor!
Foto: imago images

Dass du auf vielen Aldi-Parkplätzen die Parkscheibe rauslegen musst, ist inzwischen kein Geheimnis mehr.

Doch für die Aldi-Kunden gibt es eine weitere Änderung auf dem Parkplatz zu beachten, die schon bald umgesetzt werden könnte.

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich
Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Aldi und Co.: Das könnte sich bald auf den Parkplätzen ändern

Grund dafür ist die Wende in der Automobilindustrie. Die Elektroautos laufen den Verbrennern langsam, aber stetig den Rang ab. Weil die nicht einfach fix an der Tankstelle Strom tanken können, müssen immer mehr E-Zapfsäulen her.

Und kaum ein Ort wäre dafür praktischer als der Supermarktparkplatz – so kann dein Auto Strom tanken, während du dich um die Einkäufe kümmerst. Das soll nach einem neuen Gesetz bald zum Standard werden.

+++ Aldi: Kunde öffnet Pudding und ist entsetzt: „Die Lust zu genießen ist dahin“ +++

So soll die Elektromobilität auf den Parkplatz kommen

Der Bund will die Infrastruktur für E-Mobilität verbessern. Dazu sind mehr E-Tankstellen nötig, doch deren Netzanschluss ist kostspielig. Insider vermuten, dass es den E-Sprit daher bald nicht mehr umsonst geben wird.

------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht Diskont: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

------------------------

Deswegen ist derzeit unter anderem die Vermietung von Supermarkt-Parkplätzen im Gespräch. Die stehen nachts und an Sonntagen ohnehin leer – und könnten daher genauso gut an E-Auto-Fahrer zum Tanken vermietet werden. Das würde den Geschäften zudem ein finanzielles Plus bringen.

+++ Lidl: Kundin bestellt online – sie kann nicht glauben, was dann passiert! „Reinstes Chaos“ +++

Diese Regelungen gelten auf den Aldi-Parkplätzen

Laut Gesetz müssen neu geschaffene Parkplätze mit mehr als zehn Stellplätzen mindestens auf jedem fünften eine Ladestation installieren. Gleiches gilt für von Grund auf renovierte Parkplätze.

Spätestens in fünf Jahren müssen dann auch alle bereits bestehenden Parkplätze, die mehr als 20 Stellplätze bieten, mit einer E-Tankstelle ausgerüstet sein.

------------------------

Mehr Themen:

Aldi: Frau will ausparken – und hinterlässt eine Spur der Verwüstung

Aldi: Münchner entdeckt DAS vor Discounter-Gebäude und rastet aus – „Besser doch zu Lidl?“

Aldi: Erbitterter Krieg beim Discounter – Ex-Manager befürchtet jetzt das Schlimmste

------------------------

Laut einer Umfrage des EHI Retail Institute haben rund 26 Prozent aller Handelsunternehmen in Deutschland noch keine Stromtankstelle, doch alle würden dies gern ändern. Spätestens bis 2021 wollen 45 Prozent ihre erste Ladestation aufstellen. (vh)