Welt 

Urlaub auf Kreta: Familie fliegt auf die Insel – vor Ort dann die böse Überraschung

Urlaub auf Kreta: Als eine Familie auf der griechischen Insel landete, musste sie einige Änderungen in Kauf nehmen. (Symbolbild)
Urlaub auf Kreta: Als eine Familie auf der griechischen Insel landete, musste sie einige Änderungen in Kauf nehmen. (Symbolbild)
Foto: imago images

Eine Familie aus Deutschland wollte ihren Urlaub auf Kreta verbringen. Doch als der Flieger auf der griechischen Insel landete, wurde die Ferienzeit anders als erwartet.

Massig Urlauber zieht es an diesen heißen Sommertagen an die Ostsee oder Nordsee zum Abkühlen. Wieder andere haben aber auch eine Flugreise gebucht. Dabei gehört die Insel Kreta zu einem beliebten Reiseziel auch während der Coronakrise. Sie lockte deshalb auch eine deutsche Familie an.

Urlaub auf Kreta: Familie fliegt auf die Insel - dann folgt eine gravierende Änderung

Doch auch dort läuft der Tourismus wegen der Angst vor einer möglichen Ansteckung schlechter als gewohnt an. Das eine oder andere Hotel blieb wegen ausbleibender Urlauber deshalb bislang geschlossen. Eine Familie, die Urlaub auf Kreta antreten wollte, machte genau die Erfahrung:

Ihr Reiseveranstalter buchte sie kurzerhand in ein anderes Hotel um, weil das eigentlich gebuchte Hotel auf Kreta nicht geöffnet war. Doch dann kam es zu Verwirrung bei dem Familienvater.

Urlaub auf Kreta: Familie wird in anderes Hotel umgebucht

Für die Familie konnte der Urlaub auf Kreta endlich beginnen, doch die Hotelumbuchung verwirrte den Mann. Auf Facebook berichtet er davon, dass der Reiseveranstalter seine Familie bei der neuen Hotelwahl herabgestuft habe.

+++ Urlaub an der Nordsee: Putzfrau betritt Wohnung auf Sylt – und kann nicht glauben, was sie vorfindet +++

„Ist es für Kreta normal, für die Klimaanlage extra zu bezahlen?“, fragte sich der Urlauber.

-------------------------

Mehr News:

Urlaub in Kroatien: Experte warnt vor Reise – doch dann...

Urlaub auf Mallorca: Experten testen Hotel – und machen ekelerregende Entdeckung

Urlaub an der Nordsee: Drastischer Schritt! DIESE Insel führt Maskenpflicht ein – das bedeutet es für Touristen

-------------------------

Urlauber uneinig

Was sagen wohl andere Urlauber zu den Extrakosten für die Klimaanlage - normal oder nicht normal?

Die Facebook-Nutzer sind durchaus verschiedener Meinung sind. Sie schreiben zum Beispiel:

  • „Ja, In den meisten Hotels ist es so.“
  • „Bei uns noch nie.
  • „Je nach Hotelklasse ist das absolut normal und Standard. Kostet von fünf bis sieben Euro pro Tag.“
  • „Kommt drauf an. In manchen ist sie mit drin, in manchen muss man zahlen,. Ich hab' kostenlos umgebucht, da mir das angebotene Alternativ-Hotel nicht zugesagt hat.“
  • „Wir hatten das auch, dass die Klimaanlage bezahlt werden sollte. Und wir haben sie nicht benutzt und brauchten dann auch nichts zu zahlen. Wir sind den ganzen Tag unterwegs und haben Abends Durchzug gemacht.“
  • „Die Klimaanlage verbraucht im Betrieb sehr viel Strom und damit verursacht sie dann auch Kosten. Gerade bei günstigen Hotels muss man die Klimaanlage extra bezahlen, was bei 14 Tagen fast 100€ ausmacht.“
  • „In kleineren schlichteren Hotels ist das normal, schon oft gehabt...ist mir immer egal, ich mag das eh nicht so ...gibt's halt Durchzug.“
  • „Wenn man bedenkt, was für einen Stromverbrauch diese Dinger produzieren und wie manche Gäste sie Tag und Nacht laufen lassen, obwohl sie noch nicht mal im Hotel sondern am Strand oder auf Ausflügen sind, dann kann man verstehen, dass die Betreiber, bei den kleinen Rest an Geld, was ihnen vom Veranstalter bleibt, sie die Gäste an die Stromkosten beteiligen lassen. Es könnte auch anders sein. Mit mehr Verständnis für die, die die Rechnung an die Stadtwerke zu zahlen haben..“

Es ergibt sich also ein durchmischtes Bild bei den Kreta-Urlaubern. Urlauber sollten also wissen, dass sie - je nach Hotelklasse - möglicherweise extra zahlen müssen, wenn sie die Klimaanlage nutzen wollen. Meistens lassen sich auf Seiten des Reiseanbieters, beziehungsweise des Hotels, entsprechende Informationen dazu bereits vorab klären.

+++ Urlaub an der Ostsee: Mann aus NRW geht mit Hund an Steilküste spazieren – plötzlich wird es für beide lebensgefährlich +++

Dann kommt es bei der Ankunft am Urlaubsparadies nicht zu ungewollten Überraschungen. Wobei in diesem Fall der Familienvater ja keine wirkliche Wahl hatte, schließlich wurde er vom Anbieter einfach umgebucht.

+++Markus Lanz mit heftiger Corona-Standpauke: „Ich würde mir von nichts und niemanden verbieten lassen ...“+++

Strände an der Ostsee überfüllt

Weil die Strände an der Ostsee maßlos überfüllt sind, hat sich ein Ferienort nun zu einem heftigen Schritt entschieden. Was genau dort geplant wurde, liest du hier >>>

Tourist rettet Baby aus Auto an der Ostsee

Doch auch das deutsche Klima ist derzeit fast so wie in Griechenland. Bei derart heißen Temperaturen hat ein Tourist beim Urlaub auf der Insel Fehmarn an der Ostsee ein Baby im überhitzten Auto entdeckt. Er zögerte nicht lange und rettete das kleine Kind. Doch das hatte Konsequenzen für ihn. Hier mehr >>>