Welt 

Royals: Prinzessin Madeleine von Schweden tieftraurig – „Heute verloren wir einen unserer hellsten Sterne...“

Madeleine von Schweden trauert um Daisy Coleman.
Madeleine von Schweden trauert um Daisy Coleman.
Foto: imago images

Sie war eine Kämpferin gegen sexuelle Gewalt, ein Star auf Netflix. Daisy Coleman. Doch die 23-Jährige ging viel zu früh von dieser Welt. Ein Verlust, der auch an den Royals nicht spurlos vorbeiging. Auch nicht an Prinzessin Madeleine von Schweden.

Am Mittwoch wurde der Tod der 23-jährigen Schauspielerin bekannt, sie hatte sich selbst das Leben genommen. Auf Facebook hatte die Mutter der Schauspielerin, die vor allem durch ihr Mitwirken an der biografischen Netflix-Serie „Audrie & Daisy“ Berühmtheit erlangte, den Tod ihrer Tochter bekannt gegeben.

Ein trauriger Fakt, der auch Prinzessin Madeleine von Schweden nicht verborgen geblieben war.

Royals: Prinzessin Madeleine von Schweden trauert um Netflix-Star Daisy Coleman

Auf Instagram schreibt die Prinzessin: „Heute haben wir einen unserer hellsten Sterne verloren. Es war uns eine Ehre, Daisy Coleman kennenzulernen und ihre Stärke und ihren Mut als Gründerin von SafeBAE zu bezeugen. Beenden wir gemeinsam sexuelle Übergriffe und Misshandlungen gegen Kinder.“

-------------

Das ist Madeleine von Schweden:

  • Madeleine Thérèse Amelie Josephine, Prinzessin von Schweden, Herzogin von Hälsingland und Gästrikland
  • Madeleine wurde am 10. Juni 1982 in Drottningholm geboren
  • Sie ist die jüngste Tochter von König Carl XVI. Gustaf von Schweden und Königin Silvia
  • sie steht auf Platz sieben der schwedischen Thronfolge
  • 2013 heiratete sie den britisch-amerikanischen Geschäftsmann Chris O'Neill in Stockholm
  • das Paar hat drei gemeinsame Kinder: Leonore (* 2014), Nicolas (* 2015) und Adrienne (*2018)

-------------------

Ein würdevoller Nachruf und ein mutiger Aufruf, den Prinzessin Madeleine von Schweden da teilt. So wurde Daisy Coleman als 14-Jährige Opfer einer Vergewaltigung.

------------------

Mehr News zu den Royals in Schweden:

------------------

Auf dem Rückweg von einer Party wurde das junge Mädchen überfallen. In der Netflix-Doku spricht sie offen über das Thema, schafft es so, eine breite Öffentlichkeit zu erreichen. Mit ihrem Verein SafeBAE versuchte sie, Opfern sexueller Übergriffe beizustehen.

Zuletzt gab es traurige Neuigkeiten für die Anhänger von Prinzessin Madeleine von Schweden. Wegen dieser Entscheidung.