Welt 

„Bares für Rares“: Händler stellen Kollege Waldi bloß – wegen DIESER Frage

Damit hat Händler Waldi nicht gerechnet.
Damit hat Händler Waldi nicht gerechnet.
Foto: Imago Images

Bei „Bares für Rares“ werden die Händler immer wieder aufs Neue überrascht. Aus den unterschiedlichsten Bereichen werden alte Fund- oder Sammlerstücke ins ZDF-Studio gebracht.

Doch nun ist „Bares für Rares“ um ein echtes Stück Geschichte reicher. Das brachte am vergangenen Sonntag die 39-jährige Münchnerin Cornelia Malecki zu Horst Lichter und seinen „Bares für Rares“-Kollegen.

Ein Stück Computer-Geschichte um genau zu sein. Denn die Klavierpädagogin und Pianistin hat einen alten Macintosh mit zu „Bares für Rares“ geschleppt. Und damit hat sie arg Großes vor. Der Erlös aus dem Macintosh soll nämlich dazu dienen, sich später ein Häuschen für die Altersruhe zu kaufen.

Bares für Rares: Das sind die Händler
Bares für Rares: Das sind die Händler

„Bares für Rares“: Neues Haus dank altem Macintosh

Da bleibt nur zu hoffen, dass der alte PC einiges wert ist. Und zunächst ging es auch ganz gut los. So war Experte Detlef Kümmel ganz begeistert von dem PC von Maleckis Vater.

So handele es sich um das Gerät „128 K“. Bei seinem Erscheinen sei es eine Weltsensation gewesen, so Kümmel. Besonders viel wert sei es heute jedoch nicht mehr.

„Bares für Rares“: Händler Waldi weiß nicht, dass ...

Zwar wünscht sich die 39-Jährige 1500 Euro für den Macintosh. Der reale Marktwert liege aber nur bei 700 bis 900 Euro.

Egal, Malecki möchte den alten Kasten trotzdem verkaufen. Zum Glück, denn bei den Händlern sollte es zu einer absurden Szene kommen. So, berichtet die Münchnerin, sei das Gerät mit der Unterschrift von Steve Jobs, dem Apple-Gründer, versehen.

-------------------------

Das ist die ZDF-Sendung „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ wird im ZDF ausgestrahlt
  • Seit 2013 gibt es die Trödelshow
  • Horst Lichter moderiert die Sendung
  • „Bares für Rares“ gilt als die erfolgreichste Sendung im Nachmittagsprogramm des ZDF
  • Die Sendung hat einen festen Pool von Experten und Händlern, die die Stücke begutachten

-------------------------

Den scheint Walter 'Waldi' Lehnertz aber nicht zu kennen. „Wer war dat denn?“, fragt der Händler aus der Eifel in seiner unnachahmlichen Art, und erntet mitleidige Blicke seiner Kollegen.

„Der, von dem dein Handy ist“, erklärt Julian Schmitz-Avila. Und Waldi entgegnet: „Ach, die in der Garage da geschraubt haben?“

-------------------------

Weitere Themen zu :

„Bares für Rares“ (ZDF): Mann flunkert Händler an – und räumt damit auch noch richtig ab

„Bares für Rares“ (ZDF): Mann bringt Bronzefigur mit – als er DAS erzählt, ist Horst Lichter entsetzt

„Bares für Rares“ (ZDF): Frau aus Düsseldorf erfüllt ihrem Vater den letzten Wunsch

„Bares für Rares“ (ZDF): Frau will Fundstück loswerden – du ahnst nicht, wie viel sie dafür bekommt

-------------------------

SO viel bekommt Cornelia für ihren alten Computer

Nein, auch nicht ganz. Aber gut, dann ging es zu den Verhandlungen, Waldi hatte sich schließlich auch schon genug blamiert. Und schlussendlich bekam Malecki 820 Euro für den Macintosh.

-------------

Das ist Apple:

  • Apple wurde am 1. April 1976 in den USA gegründet
  • Gründer waren Steve Wozniak, Steve Jobs und Ron Wayne
  • Bekannteste Produkte sind das iPhone, der Mac und das iPad

------------

Deutlich mehr als erwartet, bekam zuletzt ein Mutter-Tochter-Duo aus Köln. Doch bis dahin war es ein weiter Weg.

Eine wahre Überraschung war auch die Kette einer Frau aus Herrenberg. Mit diesem Preis hat sie auf keinen Fall gerechnet. Hier mehr dazu >>>

Etwas Herzzerreißendes tat neulich eine Frau aus Düsseldorf bei „Bares für Rares“. Sie erfüllte ihrem Vater seinen letzten Wunsch. Hier die ganze Geschichte>>>