Welt 

H&M: Kunde sieht Mitarbeiter und ist schockiert – „Mit Sicherheit mein letzter Besuch“

Ein Kunde verlässt einen Laden von H&M, als er eine Entdeckung machte, die ihm gar nicht gefiel. (Symbolbild)
Ein Kunde verlässt einen Laden von H&M, als er eine Entdeckung machte, die ihm gar nicht gefiel. (Symbolbild)
Foto: imago images / Ralph Peters

Osnabrück. Das hat einem Kunden in einer Filiale der schwedischen Modekette gar nicht gefallen! Bei H&M verließ der Kunde unmittelbar den Laden, als er die Mitarbeiter sieht. Er stellt das Unternehmen auf der H&M-Facebookseite zur Rede.

In der H&M-Filiale in Osnabrück wollte der Mann nach Klamotten schauen. „Ich war schockiert“, schreibt er. Es war brechend voll, doch das war noch nicht alles.

H&M: Kunde verlässt Laden als er Verkäuferinnen erblickt

Er schreibt: „Nicht nur dass es brechend voll war und niemand auf Abstand etc. hingewiesen wurde, nein, auch keine der dort arbeitenden Verkäuferinnen trug eine Maske.“ Und das in Zeiten von Corona!

Seit Ende April müssen Masken in Geschäften getragen werden, allerdings nur von Kunden. In Niedersachsen ist die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes durch Verkäufer und Verkäuferinnen nicht verpflichtend.

---------------

Das ist H&M:

  • H&M ist die Kurzform für Hennes und Mauritz
  • Der Firmensitz befindet sich in Stockholm, Schweden
  • H&M ist ein Textilunternehmen
  • Der Konzern verkauft Kleidung in 59 Ländern

---------------

Daniel schildert die Situation weiter: „An der Kasse hinter der Plexiglas Scheibe? Okay... Aber zwischen den Kunden im Laden? Absolutes No-Go zu der aktuellen Zeit und mit Sicherheit mein letzter Besuch dort.“ Auch wenn das Tragen der Maske für das Verkaufspersonal in Niedersachsen nicht verpflichtend ist, hinterlässt es bei ihm offenbar kein gutes Gefühl.

H&M antwortet dem Kunden

H&M reagiert auf die Kritik: „Wir bedauern deine Enttäuschung.“ Dann bittet das Mode-Unternehmen weitere Infos zum Vorfall per Direktnachricht zu bekommen.

----------

Top-News:

Lidl bietet den Kunden jetzt DAS zum Sparen an – doch die Sache hat einen Haken

Aldi: Kunde wird an Kasse mega sauer – weil DAS auf seinem Kassenbon steht

Penny: Frau möchte Treuepunkte einlösen – doch sie wird bitter enttäuscht

----------

Nun will H&M den Kunden selbst per Privatnachricht kontaktieren, um die Situation aufzuklären. Ob Daniel das Geschäft nochmal betreten wird bleibt abzuwarten. (ldi)

+++ Euro: Diese 2-Euro-Münze ist ernsthaft 100.000 Euro wert – und du könntest sie im Geldbeutel haben +++

H&M-Kundin entdeckt im Online-shop etwas, das sie wütend macht

Ebenfalls interessant: Eine H&M-Kundin will im Onlineshop etwas bestellen. Doch dabei entdeckt sie etwas, dass sie unglaublich sauer macht. Sie zieht drastische Konsequenzen. Hier liest du mehr <<<

H&M streicht Plus-Size-Kollektion aus dem Geschäft

Eine Kundin ist erbost, weil das Modeunternehmen die Plus-Size-Kollektion aus dem Programm genommen hat. Was dahinter steckt, liest du hier >>>

Korrektur: In einer vorherigen Version dieses Artikels hatten wir zunächst geschrieben, dass sowohl Kunden als auch Verkäufer zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtet seien. Dies ist nach den Corona-Regeln in Niedersachsen jedoch nicht der Fall.