Welt 

München: Wilde Partys in der ganzen Stadt? Schlimme Befürchtungen für das Wochenende!

Am Wochenende könnten in Bayerns Hauptstadt wilde Partys stattfinden. (Symbolbild)
Am Wochenende könnten in Bayerns Hauptstadt wilde Partys stattfinden. (Symbolbild)
Foto: dpa/ Matthias Balk , dpa/ Lino Mirgeler

Eigentlich würde am Samstag das größte Volksfest der Welt in München starten. Doch aufgrund der Corona-Maßnahmen, kann das Oktoberfest in diesem Jahr nicht stattfinden.

Jedes Jahr besuchen Millionen Menschen das Oktoberfest in München. Wegen der aktuellen Situation, findet das Fest dieses Jahr jedoch nicht wie gewohnt statt. Schweren Herzens musste die Regierung in München von den Feierlichkeiten absehen. Allerdings droht nun sogar ein generelles Alkoholverbot.

+++ München: Polizei kontrolliert Party-Viertel – als die Beamten in den Club schauen, können sie es nicht fassen +++

München: Schock für Bayerns Einwohner

Gemäß der langjährigen Tradition zapft der Oberbürgermeister der Stadt München das erste Fass Bier an. Dieses Jahr kann dieser Festakt jedoch nicht, wie gewohnt zelebriert werden. Zu schwerwiegend wären die zahlreichen Neuinfektionen, die bei einer Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht ausbleiben würden. Somit ist das Oktoberfest erstmals seit 70 Jahren abgesagt.

----------------------

Wissenswertes zu München:

  • In der bayerischen Landeshauptstadt leben rund 1,5 Millionen Menschen
  • Die Metropolregion München umfasst rund 6 Millionen Einwohner
  • München ist vor allem für das alljährige Oktoberfest auch international bekannt
  • Zahlreiche Museen locken Touristen in die Stadt
  • Durch München fließt die Isar

----------------------

Das ist natürlich ein Schock für die Bayern. Ministerpräsident Markus Söder gestand bereits im April: „Es tut uns weh“. Doch jetzt droht den Münchenern ein generelles Alkoholverbot. Es wird nämlich befürchtet, das die Oktoberfestfans trotz der Absage, reichlich anstoßen werden.

Was allerdings trotzdem erlaubt sein wird, ist die Anwesenheit einiger „Wiesn-Wirte“, sowie einem Riesenrad, Karussells und Schießbuden. An dem Oktoberfest hängen nämlich viele Existenzen, die auch in diesem Jahr ihren Unterhalt verdienen müssen. Das Oktoberfest hatte im letzten Jahr schließlich einen Wirtschaftswert von 1,23 Milliarden Euro.

---------------------------------

weitere News:

Maybrit Illner (ZDF): Spott über Corona-Hilfen für Firmen – Scholz kontert knochentrocken! „Das ist ehrlicherweise...“

Corona: Steinmeier mit kurioser Ansage – „Mit Vollintegral-Helm reisen“ ++ Virologe Drosten warnt eindringlich – „Es gibt...“

„Tatort“-Star Jan Josef Liefers bekommt dubiose Nachricht – er handelt sofort

-------------------------------

„Der Spiegel“ berichtet, dass Ärzte jedoch auch von dem reduzierten Oktoberfest nicht allzu begeistert seien. „Das Ideal zur Vermeidung der Krankheitsübertragung sei es, sich nicht zu treffen“. (neb)