Welt 

Natur: Forscher verabreichen Alligator Helium – du glaubst nicht, was dann passiert

Natur: Forscher verabreichen einem Alligator im Rahmen eines Experiments Helium. (Symbolbild)
Natur: Forscher verabreichen einem Alligator im Rahmen eines Experiments Helium. (Symbolbild)
Foto: imago images / Agencia EFE

Ein Alligator Helium verabreicht? Das hört sich eher nach einem komischen Experiment einiger Jugendlicher an als nach einem von Wissenschaftlern geleiteten Versuch.

Aber tatsächlich handelt es sich in diesem Fall um einen Versuch von Wissenschaftlern, die dem Alligator etwas verabreicht haben, was er so in der Natur wohl nie bekommen würde.

+++ Urlaub auf Kreta: Schock für Urlauber! Plötzlich wackelt alles +++

Natur: Forscher verabreichen Alligator Helium

In der Natur ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich ein Alligator einer sehr hohen Dosis Helium ausgesetzt sieht.

---------------

Infos zu Alligatoren:

  • Alligatoren sind eine Familie der Krokodile
  • Es gibt insgesamt acht Arten
  • Ihre Lebenserwartung liegt zwischen 30 und 50 Jahren

---------------

Das Experiment, welches von Forschern aus Österreich und Japan geleitet wurde, sollte herausfinden, ob die stimmliche Kommunikation von Alligatoren mit der Körpergröße zusammenhängt, berichtet „7.news.com“.

Natur: Auf das ungewöhnlich Experiment folgt DAS

Bei dem Experiment wurde der Alligator in eine mit Helium gefüllte Schachtel gesteckt und zum Schreien gebracht.

----------------

Weitere News:

Royals: Ergreifende Schilderung – DIESE Szene sagt alles über Prinz Daniel

Thermomix: Kundin schaut nach dem Kochen in den Topf – und wendet sich direkt an Vorwerk

Sarah Lombardi ist genervt: Männer achten nur auf ihre...

---------------

Was sich eher nach einem Scherz anhört, erhielt dann aber auch noch einen Preis. Das Experiment wurde mit dem IG-Nobelpreis ausgezeichnet.

WAS ist der IG-Nobelpreis?

Bei dem IG-Nobelpreis werden Wissenschaftler ausgezeichnet, die besonders schrille, lustige oder ungewöhnliche Forschungen durchführen, berichtet „7.news.com“.

Die Abkürzung „ig“ steht für das englische Wort „ignoble“, was so viel wie „unwürdig“ beudetet. (gb)