Welt 

Royals-Insider erhebt schwere Vorwürfe gegen Prinz Charles: Unfassbar, was er nach Prinzessin Dianas Tod getan haben soll

Das ist die britische Thronfolge

Queen Elisabeth II. ist seit 1952 Königin von Großbritannien. Doch wer kommt nach ihr in der Thronfolge?

Beschreibung anzeigen

Es sind schwere Vorwürfe, die ein Royals-Insider nun gegen Prinz Charles erhebt. Der Tod von Prinzessin Diana hat 1997 die gesamte Welt erschüttert. Bis heute gilt sie als die „Königin der Herzen“.

Doch während die Öffentlichkeit Lady Di vergötterte, spitzte sich die Situation hinter den Kulissen der Royals zu. Selbst nach dem tragischen Unfall, bei dem die 36-Jährige ums Leben kam, soll Prinz Charles seine Emotionen nicht unter Kontrolle gehabt haben.

Royals-Buch enthüllt dunkle Details über Lady Dianas Beerdigung

Royals-Historiker und Autor Robert Lacey behauptete in seinem neuen Buch „Battle of Brothers“, dass Prinz Charles nach dem Tod seiner Ex Diana einen „anstößigen Kommentar“ gemacht haben soll.

Wenige Tage nachdem die Mutter seiner Kinder in einem Autounfall in Paris verstorben war, soll Prinz Charles ausfällig geworden sein und sich über die Verstorbene aufgeregt haben. Die Beleidigung sei ausgerechnet im Gespräch mit Dianas Bruder Charles Spencer gefallen.

Der Streit zwischen Prinz Charles und seinem Schwager soll 1997 durch die Planung der Beerdigung ausgelöst worden sein. Denn Charles Spencer sei strikt dagegen gewesen, dass Prinz William und Prinz Harry hinter dem Sarg ihrer Mutter laufen sollten.

-----------------

Das ist Prinz Charles:

  • Prinz Charles Philip Arthur George ist am 14. November 1948 in London geboren
  • Er trägt die Titel „Prince of Wales“ und „Duke of Cornwall“
  • Prinz Charles ist der Sohn von Queen Elizabeth II.
  • Er steht an erster Stelle der britischen Thronfolge und könnte somit als nächstes König werden
  • Von 1981 bis 1996 war er mit Prinzessin Diana (†36) verheiratet
  • Er hat zwei Söhne: Prinz William und Prinz Harry
  • Am 10. Februar 2005 heiratete er Camilla Parker Bowles

-----------------

Prinz Charles: So abfällig soll er von Diana geredet haben

„Spencer war sich sicher, dass Diana entsetzt gewesen wäre, wenn sie wüsste, dass ihre Söhne eine derartige Qual ertragen müssten“, so Robert Lacey in seinem Buch. Mehrmals soll Charles Spencer seinen Schwager darauf aufmerksam gemacht haben.

In einem Telefonat soll Prinz Charles einen „besonders beleidigenden Kommentar über Diana“ gemacht haben. Dann sei Charles Spencer der Kragen geplatzt und er habe nur noch entsetzt den Hörer auf das Telefon geknallt.

Weder der 71-Jährige noch Dianas Bruder haben sich bisher zu den Vorwürfen des Royals-Experten geäußert.

-----------------

Mehr zu Prinz Charles:

Royals: Prinz Charles hat die Nase voll – will er plötzlich kein König mehr werden?

Royals: Drastische Aktion von Prinz Charles sorgt für Aufregung – „Es ist erschreckend“

Royals: Traurige Enthüllung! So soll Prinz Charles' Kindheit die Ehe zu Lady Diana belastet haben

-----------------

Prinzessin Dianas Beerdigung traumatisierte Prinz Harry

Zwanzig Jahre später wird jedoch klar, dass Dianas Söhne noch immer unter der Zurschaustellung am 6. September 1997 leiden. Die Jungs mussten knapp 1,6 Kilometer lang hinter dem Sarg ihrer verstorbenen Mutter herlaufen.

„Meine Mutter war gerade erst gestorben und ich musste einen langen Weg hinter ihrem Sarg herlaufen, umgeben von Tausenden von Zuschauern, während Millionen am Fernseher zusahen“, erzählte Prinz Harry im „Newsweek“-Interview. „Kein Kind sollte so etwas jemals tun müssen“, betonte er.

An die letzten Worte ihrer Mutter können sich Prinz William und sein Bruder noch genau erinnern. Die herzzerreißenden Worte liest du hier >>>