Welt 

„Heute Show“ (ZDF): CDU-Politiker glaubt, die Kameras sind schon aus – er ahnt nicht, dass er DABEI beobachtet wird

In der „Heute Show“ hatte Oliver Welke den CDU-Politiker Norbert Röttgen zu Gast. Zum Schluss passierte ein kleiner Fauxpas.
In der „Heute Show“ hatte Oliver Welke den CDU-Politiker Norbert Röttgen zu Gast. Zum Schluss passierte ein kleiner Fauxpas.
Foto: ZDF

Peinliche Panne mitten in der Heute-Show!

Am Freitagabend ging es In der „Heute Show“ vor allem um innerdeutsche Politik. Neben dem Corona-Gipfel der Bundesländer thematisierte „Heute Show“-Moderator Oliver Welke auch den Machtkampf in der CDU.

Für die Thematik hatte er CDU-Politiker Norbert Röttgen in das ZDF-Studio eingeladen. Doch der blieb anschließend wegen einer ganz anderen Sache im Gespräch.

„Heute Show“: Oliver Welke hat Norbert Röttgen zu Gast - Panne im TV!

Es kommt nicht oft vor, dass sich ein Politiker in die Satire-Sendung „Heute Show“ wagt – doch CDU-Abgeordneter Norbert Röttgen steht Oliver Welke im ZDF-Studio Rede und Antwort.

-----------------------

Das ist die „Heute Show“:

  • Die Heute Show (Eigenschreibweise auch heute show und heute SHOW) ist eine Comedy- bzw. Satiresendung
  • wird im ZDF ausgestrahlt
  • Der Name der Sendung lehnt an die Nachrichtensendungen 'heute' und 'Heute Journal' an
  • Die 'Heute Show' wird seit 2009 ausgestrahlt
  • Moderator ist Oliver Welke
  • Sie ist die deutsche Adaption der US-amerikanischen Nachrichtensatire "The Daily Show"

--------------------------

Das Interview dreht sich um die bevorstehende Wahl des CDU-Parteivorsitzenden im Dezember. Norbert Röttgen hatte sich im Februar 2020 als Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer beworben, steht damit in Konkurrenz zu NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und dem Wirtschaftsjuristen Friedrich Merz.

Laut Oliver Welke haben die beiden anderen Kontrahenten ebenfalls eine Einladung zur „Heute Show“ bekommen, diese aber nicht wahrgenommen. Der Moderator glaubt allerdings, dass Norbert Röttgen im Gegensatz zu seinen Konkurrenten ein „Markenproblem“ bekommen könnte.

+++ Maybrit Illner (ZDF): Ist Corona-Angst übertrieben? Top-Virologe und Amtsarzt überraschen mit Aussagen +++

„Heute Show“: Norbert Röttgen mit Fauxpas vor laufender Kamera

Während Friedrich Merz für einen klaren Bruch mit der Ära Merkel stehe und Armin Laschet für Kontinuität, stehe Röttgen für das „gewisse Nichts“ – „Sie müssen doch irgendwie polarisieren“, findet Welke.

-----

Das ist Norbert Röttgen:

  • Norbert Röttgen wurde am 2. Juli 1965 in Meckenheim (NRW) geboren
  • Er ist CDU-Politiker
  • Seit 2014 Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses
  • 2012 Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen
  • 2020 bewarb er sich als Nachfolger von Annegret Kramp-Karrenbauer für das Amt seit Partei-Vorsitzes

------

Richtig entkräften kann der Politiker die Vorwürfe nicht. Doch kurz darauf kommt es immerhin zu einem Fauxpas des 55-Jährigen, mit dem er aus der Reihe fällt.

-------------------------------

Mehr Themen zur „Heute Show“:

-----------------------------

Denn direkt nach Oliver Welkes Verabschiedung, greift Norbert Röttgen zur Wasser-PET-Flasche unter dem Tisch, trinkt einen großen Schluck.

+++ Claus Kleber (heute-journal) meckert über die Jugend – plötzlich nimmt Interview sonderbare Wendung +++

Erst danach wird er von dem „Heute Show“-Moderator darauf aufmerksam gemacht, dass die Kameras noch laufen – beide lachen. Das versöhnliche Ende nach einem etwas holprigen Interview.

Olli Welke macht sich über Michael Wendler lustig

Auch das Thema Verschwörungstheorien und die irre Wandlung von Michael Wendler waren in der „heute Show“ Thema. Was Oliver Welke alles über den Schlagersänger und seine Frau Laura während der Show raushaute, kannst du hier nachlesen >>>. (kv)