Welt 

Lidl: DIESE Filiale ist weltweit einmalig – der Grund ist spektakulär

Aldi gegen Lidl - der ultimative Vergleich

Zahlen, Daten, Fakten: Wo ist es günstiger? Wer ist größer? Welcher Discounter steht in der Kritik?

Beschreibung anzeigen

Jede Lidl-Filiale sieht eigentlich gleich aus - aber nur eigentlich. Denn es gibt tatsächlich eine Lidl-Filiale, die weltweit einmalig ist. Der Grund ist spektakulär.

Doch was ist an dieser Filiale so besonders?

Lidl: Filiale weltweit einzigartig aus spektakulärem Grund

In Dublin gibt es eine Lidl-Filiale, die offenbar wie keine andere auf der Welt ist. Denn wer dort einkaufen geht, der dürfte sich fragen, ob er tatsächlich bei Lidl ist oder aber in einem Museum.

+++ Lidl schaltet neue Werbung: Und schießt sich direkt ein Eigentor – „Warum lügt ihr eure Kunden so an?“ +++

Denn die Filiale in der irischen Hauptstadt hat eine Glasscheibe im Fußboden installiert, die einen Blick auf eine jahrhunderte alte Stadt bietet. Unter dem Supermarkt liegt nämlich eine Stadt aus der Vikingerzeit. So gruben Experten ein Haus aus dem elften Jahrhundert aus, das Kunden nun während ihres Einkaufs bewundern können. Darüber berichtet das Portal „Unilad“.

Der Direktor der archäologischen Stätte, Paul Duffy, spricht von einer „einzigartigen Struktur für Dublin“. Und er sagt: „Wir kennen so etwas in der Stadt nicht.“ Man geht davon aus, dass das Vikingerhaus als zusätzlicher Bereich für eine Familie genutzt wurde.

---------------

Das ist Lidl:

  • Die ersten Lidl-Filialen wurden in den 70ern in Ludwigshafen eröffnet
  • 1999 führt Lidl als erster Discounter Scannerkassen ein
  • Lidl hat in fast allen Ländern Europas Filialen
  • sogar in den USA gibt es rund 100 Filialen
  • weltweit rund 160.000 Mitarbeiter, in Deutschland etwa 83.000 (Stand 2018)
  • Der Discounter bringt jede Woche einen Prospekt mit Angeboten heraus

---------------

Filiale gleicht Museum

„Es ist eine häusliche Struktur, also muss man sich vorstellen, dass es hier einen Vorort von Hiberno-Norse-Dubliner gegeben hatte, die praktisch die Vorfahren der Wikinger waren“, erklärt Dufy.

Weiter wurde eine Reihe anderer Artefakte, wie ein Weinkrug aus dem 13. Jahrhundert, bei der Ausgrabung gefunden. Und die Lidl-Kunden können auch die Überreste einer Fallgrube aus dem 18. Jahrhundert, welche einst Teil einer Theaters war, bestaunen.

---------------

Mehr News zu Lidl:

Lidl: Jugendlicher erlaubt sich dummen Streich im Discounter – er wird es ewig bereuen

Lidl-Kunde entdeckt Werbung und ist verwirrt: „Wer hat sich denn diesen Werbespot ausgedacht?“

Lidl: Discounter geht jetzt völlig neuen Weg – und will bald DAS anbieten

---------------

Nicht zuletzt gibt es in dem Supermarkt sogar Informationstafeln, auf denen sich Kunden über die Geschichte Dublins informieren können. „Es ist eine einzigartige Gelegenheit für die Menschen, ein bisschen mehr vom mittelalterlichen Dublin zu sehen, während sie den wöchentlichen Einkauf erledigen“, sagt Vincent Cronolly, der Lidl in Irland vertritt.

Die Stadt-Archäologin, Ruth Johnson drückt die Attraktion in der Lidl-Filiale hingegen bescheiden aus. „Ich hoffe, es ist der richtige Weg“, wenn Geschichte und moderne Strukturen nebeneinander existieren, schreibt „Unilad“. (nk)