Welt 

Edeka in Bayern: Chef will Lebensmittel an die Tafel spenden – doch bei diesem Verhalten kann er nur den Kopf schütteln

Edeka: Die Erfolgsgeschichte der Supermarktkette

Die Edeka-Gruppe ist die größte Supermarktkette Deutschlands. Gegründet wurde die Edeka AG & Co. KG 1907 in Leipzig. Heute hat sie ihren Hauptsitzt in Hamburg.

Beschreibung anzeigen

Der Chef einer Edeka-Filiale in Bayern will etwas Gutes tun, doch damit hat er nicht gerechnet!

Regelmäßig stellt Klaus Heiniger mehrere Lebensmittelkisten in seiner Edeka-Filiale im bayrischen Waldram bereit. Er will damit die Tafel unterstützen. Doch was die ehrenamtlichen Mitarbeiter bei der Abholung der Kisten tun, beobachtet er mit Kopfschütteln. Darüber berichtet der Merkur.

Edeka in Bayern: Chef will Lebensmittel an die Tafel spenden

Fast jedes Mal stellt der Edeka-Chef vier bis fünf Kisten für die Tafel bereit. Gefüllt hat er sie häufig auch mit frischen Waren, Salaten und Brot.

Oder gekühlte Lebensmittel wie Joghurt, der zwar häufig das Mindesthaltbarkeitsdatum erreicht hat, jedoch seiner Meinung nach noch genießbar sei.

„Ich esse privat teilweise Joghurts, die drei Wochen über der Mindesthaltbarkeit sind. Denen fehlt doch überhaupt nichts“, so Klaus Heiniger gegenüber der Zeitung.

Das Problem jedoch: Diese frischen oder auch gekühlten Waren werden von den Mitarbeitern der Tafel meist einfach stehen gelassen. Der Filial-Chef muss die Lebensmittel also am Ende doch wegschmeißen. Das ärgert ihn.

+++ Edeka: Rückruf im Supermarkt! Von diesem Desinfektionsmittel solltest du die Finger lassen +++

Edeka in Bayern: Chef kann nur noch mit Kopf schütteln

Er sei der Meinung, dass sich die Kunden der Tafel bestimmt darüber freuen würden. Immerhin dürfte er die Kühlwaren sogar noch verkaufen, jedoch auf eigene Verantwortung.

---------------------------------------

Das ist Edeka:

  • Edeka wurde 1907 in Leipzig gegründet
  • Der Name Edeka ist eine Abkürzung für „Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler im Halleschen Torbezirk zu Berlin“
  • Edeka hat 381.000 Mitarbeiter (Stand 2019)
  • Im Jahr 2019 betrug der Umsatz von Edeka 55,7 Milliarden Euro

---------------------------------------

Wie die Pressesprecherin und Vize-Chefin der Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel Claudia Brenner gegenüber „Merkur“ erklärt, sei dies ein „heikles Thema“. Zum einen, gelte für Salate und frische Waren die Vorgabe, nur so viel mitzunehmen, wie die Tafel auch tatsächlich an die Kunden weitergeben könne.

------------

Weitere News:

Edeka ruft Desinfektions-Handgel zurück: „Toxische Wirkung“

Edeka stellt Kunden irre Rätsel-Frage – die Reaktion einer Ex-Mitarbeiterin kommt unerwartet

Supermarkt: Unglaubliche Szenen! Kunden hören DIESE Nachricht und rasten aus

-------------

Zum anderen, sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter dazu angehalten, die Gesundheits- und Hygiene-Regelungen einzuhalten. Abgelaufene Kühlwaren, außer Fleisch und Fisch, dürften die Mitarbeiter zwar mitnehmen, aber die Entscheidung darüber läge bei ihnen selbst.

Edeka in Bayern: Deshalb lässt die Tafel die Ware stehen

Viele Ehrenamtler ließen daher lieber etwas stehen, als womöglich verdorbene Lebensmittel an die Kunden zu geben, erklärt die Sprecherin der Tafel.

Doch was kann der Edeka-Chef nun mit der frischen Ware tun, anstatt sie wegzuschmeißen? An die Kunden verschenken darf er die Lebensmittel leider nicht. Er hat sich nun entschlossen, die nicht abgeholten Produkte an seine Mitarbeiter zu verteilen. (mia)