Welt 

„Bares für Rares“ (ZDF): Kandidatin verlässt Trödelshow sofort – wegen DIESER Worte

Bares für Rares: Das sind die Händler
Beschreibung anzeigen

Bei „Bares für Rares“ im ZDF hat schon der eine oder andere Verkäufer eine stolze Summe mit nach Hause genommen.

Das war auch die Hoffnung von Eike Kremer. Sie wollte ein Objekt ihres Vaters bei „Bares für Rares“ (ZDF) an den Händler bringen.

„Bares für Rares“ (ZDF): Frau will Objekt verkaufen – dann folgt die Ernüchterung

Aus Frechen war Eike Kremer zu „Bares für Rares“ gekommen. Die Polizistin wollte die edle Schreibtischgarnitur ihres Vaters an Händlerin oder Händler bringen. Warum der das nicht selber tat? Die Antwort ist so schlicht wie einfach. Er ist im Urlaub.

Drum hatte er seine 36-jährige Tochter geschickt, die Verhandlungen mit den Händlern zu führen. Doch das ging gehörig schief, wie sich später herausstellen sollte. Doch von vorne.

-----------------------

Das ist „Bares für Rares“:

  • „Bares für Rares“ ist eine Trödelshow
  • Die Sendung wird seit 2013 im ZDF ausgestrahlt
  • Horst Lichter ist seit Beginn der Moderator der Sendung
  • Es besteht ein fester Pool der „Bares für Rares“-Händler und Experten
  • Diese sehen sich die mitgebrachten Objekte der Verkäufer an
  • Wenn sich beide Seiten einig sind, erzielen die Verkäufer einen guten Preis für ihre Antiquitäten
  • Die Show kann im ZDF oder im Online-Stream geschaut werden
  • Die Anmeldung erfolgt online

-----------------------

Denn zunächst lief es gar nicht schlecht für die Polizistin. Denn Experte Colmar Schulte-Goltz war ganz begeistert von der Schreibtischgarnitur mit integrierter Bronze.

E. Robert habe die Bronze in den 1880er, 90er-Jahren geschaffen. Und dementsprechend hoch schätzte der Experte auch den Wert des edlen Schreibtischschmuckes ein. 850 bis 1.000 Euro solle er schon bringen. So Schulte-Goltz.

„Bares für Rares“: 1.000 Euro Schätzpreis – dann folgt der Händler-Hammer

Gar nicht mal so schlecht. Doch nun folgt das große 'aber'. Denn die Händler sahen das ganz anders. So gingen die Gebote mit schlappen 200 Euro los und wollten auch nur sehr träge steigen.

-------------------

Mehr zu „Bares für Rares“:

„Bares für Rares“ (ZDF): Junges Paar will Schmuckstück verkaufen – dann wird es mega dreist

„Bares für Rares“: „Weltpremiere für mich“ – HIER weiß selbst Horst Lichter nicht weiter

„Bares für Rares“ (ZDF): Verkäufer will Schmuckstück seines Vaters anbieten – dann folgt das böse Erwachen

-------------------

Bei 500 Euro stoppten sie dann sogar komplett. „Es ist ein sehr prunkvolles, luxuriöses Objekt“, erklärt Händler Daniel Meyer. Das Problem liege jedoch darin, so der Kunsthändler, „dass die Funktion, für die dieses Objekt einst gemacht wurde, heute überhaupt niemanden mehr interessiert.“

-----------

Das ist „Bares für Rares“-Händler Daniel Meyer:

  • Daniel Meyer wurde am 31. Mai 1973 in Augsburg geboren
  • Er ist von Beruf Kund- und Antiquitätenhändler
  • Seit 2014 ist er bei „Bares für Rares“

-------------

+++ „Bares für Rares“-Star Fabian Kahl: Corona-Ärger um ihn und seinen Vater – „Lockdown für alle Narren“ +++

Autsch, der Satz hat gesessen. Die Gesichtszüge der Verkäuferin wurden immer länger. Das konnte sie nun wirklich nicht machen. Sie dreht sich um und verlässt den Raum. „Da sind mir die Hände gebunden“, so Eike Kremer.

„Bares für Rares“ (ZDF): Händler Julian reagiert sofort, als er dieses Objekt sieht – „Sollte man schnell sein“

Bei einem anderen Gegenstand, der bei „Bares für Rares“ verkauft werden sollte, sprang Händler Julian hingegen gleich auf, als er es sah. Hier mehr dazu>>>