Welt 

Corona: Irland als Vorbild für Deutschland? Drosten nennt zwei wichtige Unterschiede

Coronavirus: Diese Symptome sprechen für COVID-19

Zahlreiche Menschen auf der Welt haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) sind Frauen und Männer von einer SARS-CoV-2-Infektion etwa gleich häufig betroffen. Männer erkranken jedoch häufiger schwer als Frauen. Es gibt einige Symptome, die auf eine mögliche Infektion hinweisen können.

Beschreibung anzeigen

Der Teil-Lockdown in Deutschland hat das Corona-Infektionsgeschenen zwar ausgebremst, aber es gab bisher keine Trendumkehr in Deutschland.

Im NDR-Podcast „Coronavirus Update“ loben Virologin Sandra Ciesek und Viroloige Christian Drosten nun das Corona-Verfahren in Irland. Die Leiterin des Instituts für Medizinische Virologie am Universitätsklinikum Frankfurt schwärmt förmlich von der irischen Corona-Strategie.

+++ Corona: Neues Symptom entdeckt – es könnte besonders schmerzhaft für Männer sein +++

Drosten über Irland: "Sehr strikte Regelung zum Home-Office"

Update 25. November 2020: Auch in der neuen Ausgabe des Corona-Podcast des NDR mit Virologe Christian Drosten war der Teil-Lockdown in Irland als Vorbild für Deutschland ein Thema.

Anders als in Deutschland bisher, zeigte dort der Teil-Lockdown gute Effekte. In Deutschland stagnieren die Zahlen eher. Drosten verwies in dem Podcast auf die „sehr strikte Regelungen zum Home-Office“ in Irland. Außerdem sei die Benutzung von Öffentlichen Verkehrsmitteln auf 25 Prozent reduziert worden, lobte der Experte.

Die Details der Umsetzung seien sehr unterschiedlich. Zudem habe es schon vor dem Teil-Lockdown ein Stufensystem in dem Land gegeben, so Drosten weiter.

+++ Corona-Gipfel: Neue Lockdown-Maßnahmen für Weihnachten und Silvester +++

Corona: Irland als Vorbild für Deutschland - Virologin schwärmt vom „Level-System“

In Irland wurde der sogenannte „Plan for living with Covid-19“ eingeführt. Es ist vergleichbar mit einem Ampel-System, das fünf verschiedene Level hat. Bei Level 1 sind die Regeln in den betroffenen Städten vergleichsweise locker, Level 5 beschreibt die strikteste Maßnahmenbestimmung.

Hier findest du ausführliche Informationen zu den jeweiligen Leveln in Irland >>>

Seit dem 22. Oktober befindet sich ganz Irland allerdings im höchsten Krisen-Level Nummer 5. Die Zahl der Neuinfektionen sind damit deutlich gesunken. Zuletzt steckten sich 372 Einwohner (Stand: 18. November) täglich mit Corona an. Zum Vergleich: Vor den Maßnahmen überschritt der Wert über 1000 Neuinfektionen pro Tag.

+++Edeka: Einkaufen ohne Maske? Dieser Markt testet eine Erfindung, die es möglich machen soll +++

„Das finde ich schon mal sehr gut, dass man so einen Plan hat, der transparent und festgelegt ist. Schaut man sich aber die Maßnahmen an - die sind im Moment in Level fünf, also in der höchsten Stufe - dann unterscheiden die sich doch recht deutlich von Deutschland“, ordnet Ciesek ein.

Denn: In Irland sind beispielsweise momentan im Privaten gar keine Besuche erlaubt. Es gilt die Ein-Haushalt-Regel. Die Verbote greifen also auch im privaten Bereich.

+++ Corona: Nächster Impfstoff-Durchbruch? Hersteller mit eindeutiger Botschaft +++ Intensivmediziner fürchtet die dritte Welle +++

Das Home Office wird auch strikter durchgesetzt. Wenn es gar nicht anders gehe, sollten Menschen beruflich zusammenkommen. Aber in Bereichen, in denen es problemlos möglich sei, sollte schon früh im niedrigen Level von Zuhause aus gearbeitet werden. „Nur wenn das absolut notwendig ist, sollte man ins Büro oder auf die Arbeitsstelle fahren“, verdeutlicht die Virologin.

+++ Corona: Verbreitet sich das Virus in Supermärkten? Neue Studie aus England hat Vermutung +++

-----------

Das sind die häufigsten Symptome des Coronavirus':

  • Fieber (häufig)
  • trockener Husten (häufig)
  • Schnupfen (selten)
  • Kurzatmigkeit (selten)
  • Gliederschmerzen (selten)
  • Hals- und Kopfschmerzen (selten)
  • Durchfall oder Erbrechen (selten)

-----------

Auch für Supermärkte, andere Geschäfte und den Öffentlichen Nahverkehr gibt es strikte Verteilungsvorschriften.

Geheiratet werden darf aktuell mit sechs Personen. 25 Menschen dürfen in Level 3 bei einer Hochzeit zusammenkommen. Auch Beerdigungen dürfen im kleinen Rahmen stattfinden. „Es gibt kein komplettes Verbot, das finde ich auch sehr gut“, so die Virologin.

+++ Corona: Junger Mann hat nur ein Symptom – aber das stellt sein Leben auf den Kopf +++

Coronavirus: Muss Deutschland bald auch strengere Maßnahmen einführen?

Jedoch gibt es eine klare Einschränkung, wie weit sich die Menschen bewegen dürfen. In Level 5 sind Reisen strikt tabu. Die Menschen dürfen ihren Wohnsitz im Umkreis von fünf Kilometern nicht verlassen, macht Ciesek klar. Es sei denn, die Arbeit liegt etwas weiter weg.

+++ Corona: Eine dm-Filiale übertreibt es völlig mit Maßnahme gegen Hamsterkäufe +++

„Die Einschränkungen sind deutlich weitgehender als in Deutschland“, stellt die Virologin im Interview weiterhin fest. Und mahnt an, dass uns Irland etwa einen Monat voraus sei. Sie prognostiziert: „Wir müssen schauen, inwieweit wir auch die Maßnahmen anpassen müssen. Der direkte Vergleich sei aber schwierig, weil in Irland schon ab Level 3 strengere Regeln greifen als es aktuell in Deutschland der Fall sei.

Die ganze Folge des „Coronavirus-Update“ von NDR Info kannst du hier nachhören >>> (js)