Welt 

„Frühstücksfernsehen“ (Sat1): Wahrsagerin mit eindeutiger Vorhersage – ER wird der nächste Kanzler

Sat.1 Frühstücksfernsehen: Das sind die Moderatoren
Beschreibung anzeigen

Es wird die große Entscheidung dieses Jahres: Wer wird der nächste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland?

Dutzende Polit-Talks drehten sich allein um dieses Thema. Wird es Söder, Spahn, Merz, Röttgen, Laschet oder doch der SPD-Kandidat Olaf Scholz? Das Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ hat sich nun auch dieser Frage gewidmet – mit einem ganz eigenen Ansatz.

+++ DSDS: So macht RTL Michael Wendler lächerlich – der reagiert sofort +++

Beim Sat.1-„Frühstücksfernsehen“ geht man einen anderen Weg: Nein, man verlässt sich nicht auf die Meinung irgendwelcher dahergelaufenen Polit-Experten. Man fragt eine Frau, die es wirklich wissen muss.

„Frühstücksfernsehen“: Wahrsagerin verrät, wer der nächste Bundeskanzler wird

Sylvie Kollin ist nämlich Wahrsagerin und Kartenlegerin und am Freitagmorgen beim „Frühstücksfernsehen“ auf Sat.1 zu Gast. Sie verrät: Wer wird der nächste Kanzler der Bundesrepublik?

---------------------------

Das ist das „Frühstücksfernsehen“:

  • Das Sat.1-Morgenmagazin berichtet seit 1987 über das aktuelle Weltgeschehen, Trends und Alltagstipps
  • Das Moderatoren-Team besteht aus Marlene Lufen, Karen Heinrichs, Matthias Killing, Alina Merkau, Christian Wackert, Daniel Boschmann
  • Die Sendung wird montags bis freitags von 5.30 Uhr bis 10 Uhr ausgestrahlt
  • In der Sendung kommen sind immer wieder Prominente zu Gast

----------------------------

Da ist sich die Wahrsagerin schnell sicher. So pendelt sie zunächst aus, wer der Kanzlerkandidat der CDU/CSU werden solle. Und das Pendel ist schlägt rasch aus: „Das Pendel sagt Söder“, so Wahrsagerin Sylvie Kollin.

+++ „Frühstücksfernsehen“-Moderator mit Fauxpas– plötzlich platzt DAS aus ihm heraus +++

„Frühstücksfernsehen“: Und wer wird Europameister?

Und auch in der Kanzlerfrage hat das Pendel eine eindeutige Meinung. „Letztlich bei Kanzler kommt auch Söder“, so Sylvie Kollin.

Na dann kann man ja gespannt sein, ob sich die Vorhersagen erfüllen werden. Spätestens am 26. September wissen wir mehr.

--------------------------

Mehr zum „Frühstücksfernsehen“:

--------------------

Übrigens: Die Frage nach dem Bundeskanzler war nicht die Einzige, die Kollin vorhersagte. Sie fragte das Pendel auch nach dem Ausgang der EM. Und die wird für Deutschland wohl alles andere als witzig: Demnach wird die deutsche Nationalmannschaft keine Chance auf den Titel haben, Jogi Löw seinen Job aber trotzdem behalten.

Daneben kamen im „Frühstücksfernsehen“ am Freitag auch andere Themen auf – so drehte sich ein Thema von Daniel Boschmann und Marlene Lufen um Hände.