Welt 

McDonalds reißt Witz – doch die Kunden kontern! „Wird wohl nix“

Einen Spruch von McDonalds kontern die Fans genial.
Einen Spruch von McDonalds kontern die Fans genial.
Foto: imago images / Rene Traut

Bei McDonalds gibt es nicht nur Hamburger. Neben dem Klassiker aus Brötchen, Fleischpattie, Salat und Soße bietet die Restaurant-Kette inzwischen auch Salat, Eis und mehr an.

Doch ein frisches Angebot von McDonalds ist nicht essbar – und sorgt wegen eines gescheiterten Witzes für Häme bei den Fans.

McDonalds-Fans nehmen diesen Spruch sofort auseinander

Manch einer legt seine Rast während einer langen Autofahrt bei der Burgerkette ein. An einigen Standorten kann nicht nur der Fahrer, sondern auch das Fahrzeug wieder Energie tanken.

+++ McDonald's: Mega Panne! Kunde will Gutschein einlösen – „Da lohnt sich die App ja richtig“ +++

„An immer mehr McDonalds-Restaurants kannst du dein E-Auto aufladen“, schreiben die Burgerbrater auf ihrer Facebook-Seite. Derzeit seien rund 40 Standorte mit Schnellladestationen ausgestattet, bis 2025 soll es rund 1.000 sein.

----------------------------

Das ist McDonald's:

  • Gegründet am 15. Mai 1940, Sitz in Oak Brook (Illinois, USA)
  • umsatzstärkster Fast-Food-Konzern der Welt
  • 2019 betrug der Umsatz 21 Milliarden US-Dollar
  • Restaurants gibt es in 120 Ländern, der Großteil der rund 36.000 Standorte wird von Franchise-Unternehmern betrieben
  • weltweit rund 205.000 Mitarbeiter

----------------------------

Passend dazu bringt die Burgerkette einen flotten Spruch. „Alle 18,6 Kilometer verliebt sich ein E-Auto in eine Ladesäule bei McDonalds“, witzelt das Unternehmen in Anlehnung an eine bekannte Dating-Plattform.

So reagieren die Fans auf den Spruch

18,6 Kilometer? Moment mal, denken sich die Fans. Ganz so passend ist dieser Spruch derzeit nicht! „Hätte man da mal an die 15-Kilometer-Beschränkung gedacht“, kommentiert einer. „Wird wohl nix...“

+++ McDonald's: Frau will Burger für einen Obdachlosen kaufen – dann folgt der Schock +++

Tja, das ist schade für alle McDonalds-Fans mit Elektrowagen in den betroffenen Landkreisen, deren Bewegungsradius im Zuge der Corona-Maßnahmen eingeschränkt ist. Die können die Ladestationen wohl derzeit nicht nutzen. Doch auch dieser Lockdown wird irgendwann vorübergehen.

----------------------------

Mehr Themen:

McDonald`s: Riesen-Ärger am Drive In – Kunden gehen auf die Barrikaden „Das war das letzte Mal“

McDonalds-Kundin beschwert sich über Burger – die Reaktionen im Netz sind eindeutig

McDonald's: Kunden sehen Werbe-Bild und finden gravierenden Fehler – „Seit wann?“

----------------------------

So lange müssen sich die McDonalds-Fans, die den 15-Kilometer-Radius verlassen dürfen oder ein Restaurant in Reichweite haben, noch mit ganz anderen Problemen in der Burgerbude rumschlagen.

„McFlurry-Maschine immer kaputt, aber E-Auto-Ladesäulen bauen“, witzelt ein Burgerfreund unter dem Posting. (vh)