Welt 

Aldi-Kundin kauft Lieblingsprodukt – doch dann wird sie bitter enttäuscht

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator
Beschreibung anzeigen

Wenn beim Aldi-Lieblingsprodukt plötzlich nichts mehr so ist, wie gewohnt, ist das eine große Enttäuschung.

Das musste eine Kundin nun selbst erleben: Sie kaufte ihr Lieblingsprodukt im Discounter, doch dann folgte der bittere Rückschlag. Schließlich zog sie knallharte Konsequenzen.

Aldi: Kundin kauft Lieblingsprodukt und wird bitter enttäuscht

„Ihr werbt mit gleichbleibender Qualität? Und was ist damit?“, will die Frau auf Facebook von Aldi wissen. Denn für sie sind die „Nougat Bits“ von Knusperone keineswegs mehr so, wie sie die Cerealien kannte.

+++ Aldi: Kunde will Nüsse umtauschen – was er dann noch verlangt, ist richtig dreist +++

„Verschlechterte Rezeptur und Sonnenblumenöl durch Palmöl ersetzt!“, so die Kundin. Deshalb zieht sie auch kurzerhand Konsequenzen und teilt mit: „Schmeckt sch.... und wird nicht mehr gekauft – sehr sehr schade und enttäuschend.“ Dazu veröffentlichte die Frau ein Foto beider Verpackungen, auf denen die jeweilige Inhaltsangabe ersichtlich ist.

Ein Blick auf die bisherigen sowie die neugeänderten „Nougat Bits“ zeigt, dass das Produkt jetzt von dem Lebensmittelproduzenten DE-VAU-GE Gesundkostwerk Deutschland GmbH und nicht mehr von H. & J. BRÜGGEN KG produziert wird.

--------------------------

Das ist Aldi:

  • Aldi Nord und Aldi Süd sind zwei separate Unternehmensgruppen
  • Aldi steht für Albrecht-Discount: In 1913 machte sich Karl Albrecht in Essen als Brothändler selbstständig
  • In 1962 wurde der Familienbetrieb zu einem reinen Discounter umfunktioniert und hat den heutigen Namen „Aldi“ gekriegt
  • Die Trennung in Nord und Süd erfolgte in 1961
  • Mittlerweile zählt Aldi zu den zehn größten Einzelhandelsgruppen weltweit

--------------------------

Aldi spricht von zwei Lieferanten

Aber wie erklärt Aldi das? Pressesprecherin Annika Büschken sagt auf Nachfrage dieser Redaktion: „Wir entwickeln unsere Produkte basierend auf Kundenbefragungen und Marktforschung kontinuierlich weiter, stehen dabei aber stets für höchste Qualität zum besten Preis. Wenn wir den Anteil eines Inhaltsstoffes in einem Produkt verändern, dann geschieht dies in der Regel gemäß Testergebnissen aus Verkostungen.“

--------------------------

Mehr News zu Aldi:

Aldi: Verbraucherzentrale mahnt Discounter! Werden Kunden in die Irre geführt?

Aldi-Kassenbon sorgt für Verwirrung – „Wie erklär' ich das jetzt?“

Aldi: Kundin sieht Handgel im Discounter – und kann sich ein Lachen nicht verkneifen

--------------------------

In Bezug auf die Angabe des neuen Herstellers erklärt Büschken: „Im konkreten Fall der Nougat Bits beziehen wir das Produkt von zwei verschiedenen Lieferanten - DE-VAU-GE und H. & J. Brüggen KG. Die Filiale, in der die Kundin die Nougat Bits gekauft hat, wird seit diesem Jahr von DE-VAU-GE beliefert.“

Der Lieferant habe aber auch schon zuvor mit der angesprochenen Rezeptur gearbeitet. Außerdem sei das verwendete Palmöl nach RSPO, eine Initiative, die sich für mehr Naturschutz und Menschenrechte einsetzt, zertifiziert. Warum auf der alten Verpackung Sonnenblumenöl und auf der geänderten Verpackung Palmöl deklariert wird, ist damit allerdings nicht ganz klar. (nk)