Welt 

Formel 1: Paukenschlag! Darauf dürfen sich Fans bald freuen

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Formel 1: Das sind alle Fahrer Teams der Saison 2021

Die Formel 1 Saison 2021 steht in den Startlöchern. Mick Schumacher, Sohn der deutschen Formel 1-Legende Michael Schumacher, gibt sein Debüt. Doch welche Piloten gehen außerdem an den Start? Wir stellen Dir alle Fahrer und Teams vor.

Beschreibung anzeigen

Paukenschlag in der Formel 1! In der Königsklasse des Motorsport steht eine Revolution an. Schon länger war eine grundlegende Reform der Qualifyings diskutiert worden. Nun gibt es einen Durchbruch.

Wie internationale Medien übereinstimmend berichten, haben Formel 1 und Rennställe sich auf die Einführung von Sprintrennen geeinigt. Noch in dieser Saison wird es demnach drei Qualifyings in einem völlig neuen Format geben.

Formel 1 einigt sich auf Sprintrennen

Statt die Startreihenfolge nach den besten Rundenzeiten auszumachen, wird es künftig am Samstag ein kurzes Rennen über 100 Kilometer geben.

Der Ausgang dieses Sprints entscheidet über die Aufstellung beim Rennen – darüber hinaus sollen auch schon WM-Punkte verteilt werden. Wie viele und wie die Punkte verteilt werden, ist noch unklar.

Formel 1: Finanz-Streit beigelegt

Grundsätzliches Interesse an einer Reform des Qualifyings hatten alle Teams bereits vor der Saison signalisiert. Doch die Finanzen waren ein Streitpunkt. Dieser ist nun offenbar geklärt: Mit Ausgleichs-Zahlungen sollen die zusätzlichen Kosten gedeckt werden – bei einem Unfall sollen zusätzliche Bonuszahlungen zur Kosten-Kompensation fließen.

--------------------------

Aktuelle News aus der Formel 1:

Sebastian Vettel: Experte wird deutlich – DAS ist für den F1-Star jetzt „ganz, ganz wichtig“

Mick Schumacher: „Ziemlich aggressiv“ – vor ihm wurde Schumi schon früh gewarnt

--------------------------

Formel 1: Erste Sprintrennen in Silverstone, Monza und Interlagos geplant

Die Qualifying-Revolution muss nun nur noch offiziell abgenickt werden. Die erste Ausgabe der Sprintrennen soll es schon am 17. Juli in Silverstone geben. Die weiteren beiden Ausgaben des neuen Formats sollen in Monza (11. September) und Interlagos (6. November) stattfinden.

Gelingt der Test, dürfte bereits in der nächsten Saison das Sprintrennen als Qualifying Standard sein.

werden die Regeln in der Formel 1 so stark verändert wie schon lange nicht mehr. Neben den sich anbahnenden Sprintrennen und der Budget-Obergrenze wird sich auch am Regelwerk für die Boliden einiges tun.

-----------------------------------------------

Der Formel 1-Rennkalender für 2021

  • 18. April – Italien (Imola)
  • 02. Mai – Portimao (Portugal)
  • 09. Mai – Spanien (Barcelona)
  • 23. Mai – Monaco
  • 06. Juni – Azerbaidschan (Baku)
  • 13. Juni – Kanada (Montreal)
  • 27. Juni – Frankreich (Le Castellet)
  • 04. Juli – Österreich (Spielberg)
  • 18. Juli – Großbritannien (Silverstone)
  • 01. August – Ungarn (Budapest)
  • 29. August – Belgien (Spa)
  • 05. September – Niederlande (Zandvoort)
  • 12. September – Italien (Monza)
  • 26. September – Russland (Sotschi)
  • 03. Oktober – Singapur
  • 10. Oktober – Japan (Suzuka)
  • 24. Oktober – USA (Austin)
  • 31. Oktober – Mexiko (Mexiko-Stadt)
  • 07. November – Brasilien (Sao Paulo)
  • 21. November – Australien (Melbourne)
  • 05. Dezember – Saudi Arabien (Dschidda)
  • 12. Dezember – Abu Dhabi

-----------------------------------------------

Teams konzentrieren sich auf nächste Saison

Aus diesem Grund konzentrieren sich viele Teams bereits jetzt auf die Boliden für die nächste Saison – obwohl die aktuelle erst ein Rennen jung ist. Das könnte zu Problemen führen.

Weitere Details zu Sprintrennen in der Formel 1

Mittlerweile sind weitere Details zu den geplanten Sprintrennen durchgesickert. So soll es beispielsweise nur noch ein freies Training geben. Alle Infos dazu gibt es hier.