Welt 

Hund leidet unter schlimmen Bedingungen – „Wenn sich Nachbarn nicht beschwert hätten“

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Duisburger Tierärztin erklärt, wie du deinem kranken Hund helfen kannst

Kathrin Hänig

Wir waren in der Tierklinik am Kaiserberg und haben uns einige Krankheiten erklären lassen.

Beschreibung anzeigen

Gerade einmal auf ein paar Quadratmetern leben und bei jedem Wetter draußen bleiben – das war der schlimme Lebensalltag von Hund Jimmy. Er wurde von seinen Besitzern auf einem Balkon in einem Mehrfamilienhaus gehalten.

Durch eine Beschwerde der Nachbarn wurde das Unheil entdeckt und der Hund konnte gerettet werden. Er führt mittlerweile ein glückliches Leben.

Schreckliche Lebensbedingungen für einen Hund

Im österreichischen Ried wurde Jimmy in einem Mehrfamilienhaus auf dem Balkon gehalten, so berichtet es „RTL.de“. Dort war er Tag und Nacht auf der kleinen Fläche eingesperrt und konnte sich kaum bewegen. Nicht mal um seine Notdurft zu verrichten, durfte der Hund runter.

---------------

Der Haushund als Begleiter des Menschen:

  • Domestizierung fand vor etwa 15.000 bis 100.000 Jahren statt
  • die wilde Stammform ist der Wolf
  • weltweit gibt es etwa 500 Millionen Haushunde
  • allein in Deutschland leben 9 Millionen als Haustiere

---------------

In der Not blieb dem Vierbeiner nichts anderes übrig, als auf den Balkon, wo er lebte, zu machen. Dass seine Exkremente dabei von der kleinen Fläche tropfte, könnte ihn gerettet haben. „Wenn sich Nachbarn nicht beschwert hätten, dass Jimmys Exkremente auf ihren Balkon hinuntertropfen, wäre der arme Kerl wohl heute noch in diesem schrecklichen Verließ“, heißt es von Johanna Stadler, Geschäftsführerin des Pfotenhilfe-Vereins in Österreich.

Durch die Beschwerde wurde man auf Jimmy aufmerksam und konnte ihn retten. Auf dem Tierschutzhof der Pfotenhilfe in der Grenzregion Salzburg erholte sich der Vierbeiner laut „RTL.de“ von seiner traumatischen Zeit des Eingesperrtseins.

---------------

Mehr News:

Hund: Frau fährt in den Urlaub und verliert dort ihren Vierbeiner – dann nimmt die Geschichte eine unerwartete Wendung!

Hund: Grausamer Fund! Frau richtet dringenden Appell an alle Hundehalter

Hund: Welpe wird verkauft – ein halbes Jahr später erleben Verkäufer einen Schock

---------------

Und es kommt noch besser: Kurze Zeit später wurde Jimmy zur Adoption freigegeben und hat mittlerweile ein neues Zuhause, in dem er sich wohlfühlt und jede Menge Platz hat. (cm)

Hunde-Flüsterer Martin Rütter machte kürzlich eine schockierende Beichte. >>>Hier findest du sie.