Welt 

Florian Silbereisen: Nach Flutkatastrophe teilt er eigenes Erlebnis – „Diese Machtlosigkeit“

Das ist Florian Silbereisen

Das ist Florian Silbereisen

Beschreibung anzeigen

Bei ihm scheint einfach immer alles perfekt zu laufen. Florian Silbereisen meistert wirklich jeden TV-Auftritt mit Bravour. Liveshows scheinen für den Moderator schon lange keine Herausforderung mehr zu sein und nicht mal die Trennung von Helene Fischer im Dezember 2018 konnte ihn aus der Fassung bringen.

Doch jetzt berichtet der Schlagerstar von einem einschneidenden Erlebnis, das Florian Silbereisen deutlich gemacht hat, wie schnell man alles verlieren kann.

Florian Silbereisen ist noch sichtlich ergriffen: „Es ist kaum zu fassen“

Eigentlich sollte sich Florian Silbereisen gerade voll und ganz auf seinen neuen Platz in der DSDS-Jury fokussieren. Doch die aktuellen Geschehnisse in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz lassen den 39-Jährigen natürlich nicht unberührt.

In der Flut haben unzählige Menschen ihre Existenz verloren, über 100 Personen kamen bei der Naturkatastrophe ums Leben. Dass ein Hochwasser mal derartige Ausmaße nehmen könnte, hätte Florian Silbereisen nie erwartet.

„Als Passauer weiß man, was Hochwasser bedeutet, aber diese aktuelle Situation, die wir gerade erleben, ist kaum zu fassen. So etwas habe ich noch nie erleben müssen“, erklärt der Ex-Freund von Helene Fischer im „Bild“-Interview.

----------------------------------------

Das ist Florian Silbereisen:

  • Florian Silbereisen wurde am 4. August 1981 in Tiefenbach bei Passau geboren
  • Durch einen Auftritt bei Carmen Nebel gelang dem Musiker 1999 der Durchbruch
  • Seit Februar 2004 moderiert Florian Silbereisen die „Feste der Volksmusik“ im Ersten
  • Zwei Jahre später gab er sein Schauspieldebüt im ARD-Film „König der Herzen“ sowie sein Musical-Debüt in „Elisabeth“
  • Von 2008 bis 2018 waren er und Sängerin Helene Fischer das Traumpaar der Schlagerszene
  • Seitdem hat Silbereisen noch keine neue Freundin vorgestellt

----------------------------------------

Florian Silbereisen berichtet von heftigem Hagelsturm – er fegte alles in seinem Garten weg

Er könne sich gar nicht vorstellen, wie man sich gerade als Betroffener fühlen muss. Vor etwa drei Wochen habe Florian Silbereisen zwar ein weitaus glimpflicheres Unwetter in seinem eigenen Zuhause erlebt, doch schon ein plötzlicher Hagelsturm soll ihm einen großen Schrecken eingejagt haben.

„Er hat innerhalb von zwei Minuten alles weggeweht, was nicht niet- und nagelfest war. Mein kleiner Garten war zerstört und das hat mir zum ersten Mal gezeigt, was es bedeutet, diese Machtlosigkeit zu spüren“, erzählt der Fernsehstar im Interview.

Zu der Hochwasser-Katastrophe in Westdeutschland fehlen ihm schlichtweg die Worte. „Es ist, glaube ich, schwierig, als Nicht-Betroffener über so etwas zu sprechen. Ich kann nur allen mein größtes Mitgefühl und mein herzliches Beileid aussprechen“, so Florian Silbereisen über die aktuelle Lage.

----------------------------------------

Mehr zu Florian Silbereisen:

Florian Silbereisen offenbart: „Je älter ich werde, desto schlimmer wird es“

Florian Silbereisen: Es ist raus! Auf DIESE Nachricht haben Fans gewartet

Florian Silbereisen gerät ins Schwärmen: „Romantischer geht es doch nicht“

----------------------------------------

TV-Star Evelyn Burdecki bekam die Hochwasser-Katastrophe hingegen in der eigenen Familie zu spüren. Warum sie dabei sogar um das Leben ihrer Eltern bangen musste, erfährst du hier.